Warum kann man eine Melodie eher pfeifen, ist beim Singen jedoch absolut talentfrei?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pfeifen ist technisch etwas komplett anderes. Manche Menschen können ihren Kehlkopf nicht so fein steuern, dass die Töne stimmen, weil sie es nie wirklich gelernt haben.

Es ist nicht generell leichter, eine Melodie zu pfeifen, als sie zu singen. Ich muss mich beim Pfeifen viel mehr bemühen.

Mir geht es genau so xD. pfeifen kann ich mehrere oktaven aber singen...ich glaub es liegt daran dass du das pfeifen mit dem mund erzeugst und das singen mit dem kehlkopf

Das wäre mir neu. Wenn du nicht gerade einen Tonumfang von nur 4 Tönen hast, ist es normalerweise kein Problem, Lieder nachzusingen - nur leider haben einige Menschen eben diesen geringen Tonumfang. Pfeifen dagegen kann fast jeder Mensch in mehreren Oktaven - wenn er überhaupt pfeifen kann. Das liegt dann daran, dass die Höhe des Pfeiftons ja durch die Zunge variiert wird und nicht durch den Kehlkopf

Beim Pfeifen stelle ich jedoch fest, dass auch die Töne getroffen werden. Beim Singen eben nicht.

0
@AdoreSunrise

Das finde ich auch eher merkwürdig. Hat man den Ton klar gehört, ist es doch eigentlich kein Problem, das sowohl nachzupfeifen als auch nachzusingen.

0

Was möchtest Du wissen?