warum kann man ein nissan skyline so gut tunen?

2 Antworten

Die Frage ist zwar 6 Jahre her, aber das liegt daran, dass besonders japanische Sportwagen aus den 90ern Hoffnungslos übermotorisiert waren.

Heißt der Motorblock ist aus extrem widerstandsfähigem Metall, die Kolben sind reich an Wärmeschirmenden und -leitenden Legierungen, etc. Dadurch laufen sie auch mit hunderten PS verlässlich und geben eine gute Basis zum Leistungsaufbau.

Um die Wagen verkauft zu kriegen, waren die Motoren natürlich elektronisch total "detuned", damit sie auf verkaufbare Abgas- und Verbrauchswerte kommen.

Warum die Japaner, besonders Toyota, Nissan und indirekt Mazda das gemacht haben, kann niemand sagen. Eine populäre Meinung ist allerdings, dass die Japaner in einen leidenschaftlichen Streit gerieten, wer das beste, preiswerte Coupe der Welt baut ;)

Genau deshalb stehen Menschen wie ich auch auf solche Autos (nicht, weil sie mal in Fast & Furious eine Rolle gespielt haben...). Der Boom hörte aber mit der Wirtschaftskrise und neuen Abgasvorschriften in Japan Anfang der 2000er auf.

Du kannst über den Bordcomputer sämtliche Einstellungen vornehmen. Wenn Du den Motor besonders gut trimmst, dann kannst Du eine solche Leistung rausholen. Leider bringt er diese kaum auf die Straße. Für die Haltbarkeit des Motors ists ebenfalls nicht gut.

Was möchtest Du wissen?