Warum kann man nicht auf dem Mars leben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Irgendein bislang nicht bekanntes Wesen kann das bestimmt. Der Planet ist lediglich maximal feindlich für Leben, wie wir es auf der Erde kennen.

Kein Sauerstoff, kein Wasser, Kälte.

Wasser existiert dort gegenwärtig nur in gefrorener Form und das bei enorm niedrigen Luftdruck, was auch bedeutet, dass es dort sehr kalt ist. Neben dem sehr niedrigen Luftdruck gibt es dort keinen freien Sauerstoff in der Atmosphäre, daher auch keine Ozonschicht und ebenso eine entsprechende Strahlenbelastung. Der Mars hat auch kein Magnetfeld (mehr), was offenbar vor Millionen oder Milliarden Jahren dazu führte, dass die Sonnenwinde seine Atmosphäre quasi "wegspülten". Um auf dem Mars leben zu können, braucht man Habitate und Raumanzüge, oder eben ein Terraforming, welches mit einschließt, dass der Marskern wieder in Bewegung versetzt wird, damit vom Mars wieder ein Magnetfeld ausgeht, nur übersteigt dies immer noch bei weitem unsere technischen Möglichkeiten. Erst wenn dieses Magnetfeld wieder da ist, bringt es etwas, darüber nachzudenken, die Atmosphäre wieder zu verdichten und (unter anderem) mit Sauerstoff anzureichern.

Weil es sehr weit weg ist man kann nur hin aber nicht zurück weil sonst der Tank ausgeht. Ausserdem kann man so nichtwieder neue Ressourcen hollen (Wasser, Essen, Medikamente und so weiter )
Also man müsste Raumschiffe mit einem grösserem Tank.
Also das man auf dem Mars leben kann dauert es noch viele Jahre.
Freue mich über ein Hilfreiche Antwort oder auch ein danke

Was möchtest Du wissen?