warum kann man 0/0 nicht rechnen das 2/0 nicht geht ist ja klar da es keine zahl gibt die mit 0 multipiziert eine andere zahl als 0 ergibt aber 0*0 ist doch 0?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es geht die Eindeutigkeit verloren. Du definierst, dass 0/0 = 0 sein müsste, weil 0 * 0 = 0 ist. Du nimmst beide Gleichungsseiten mit 0 mal.

Eine andere Regel besagt aber, dass das Inverse bezüglich Multiplikation von a 1/a ist und allgemein a * Inv(a) = 1 (das neutrale Element bezüglich Multiplikation) sein muss.

Mit anderen Worten: Steht im Zähler und im Nenner das Gleiche, müsste 1 heraus kommen. 

Wir sind es allerdings gewohnt, dass bei einer Operation nur ein Ergebnis heraus kommen kann. Bei x = 0/0 gäbe es die Lösungen x ∈ {0; 1}

Wollte man deine Idee mit der Umkehrbarkeit noch weiter spinnen, wäre sogar π eine Lösung, denn wenn 0/0 = π wäre, würde π * 0 = 0 auch stimmen. Dann wäre die Lösungsmenge ℝ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die hier zeigen das alles recht anschaulich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es ein unbestimmter Wert wäre.

Schau mal:

0/1 = 0 ; 0/2 = 0 ; 0/12 = 0 ... --> 0/0 = 0?!

aber:

1/1 = 1 ; 2/2 = 1 ; 12/12 = 1 ; .....--> 0/0 = 1?!

Da hast du doch schon den Widerspruch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tannibi
18.04.2016, 11:48
0/1 = 0 ; 0/2 = 0 ; 0/12 = 0 ... --> 0/0 = 0?!

Ja.

aber:


1/1 = 1 ; 2/2 = 1 ; 12/12 = 1 ; .....--> 0/0 = 1?!



Nein.
0

Wen man durch Null teilt kommt unendlich raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

0/0 bedeutet du teilst nichts durch nichts und durch nichts teilen ist nicht möglich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?