Warum kann jemand anders bei mobilcom von mir einen Einzelverbindungsnachweis anfordern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit Rufnummer und Kundenkennwort kann jeder an deine Unterlagen.

Auskunft über deine Daten dürfe nur die erteilt werden. Anforderungen anderer dürfen nicht erfüllt werden. Dass der EVN verschickt wurde und dann noch an jemand anderen als an dich ist eine Verletzung des Datenschutzes und daher eine Straftat.

Kosten dafür musst Du auf keinen Fall tragen. Du musst nichts zahlen, was andere beauftragt haben und schon gar nicht, wenn der Auftrag sogar rechtlich nicht legitim war und nie hätte erfüllt werden dürfen.

Natürlich kannst Du einen Anwalt einschalten und Mobilcom Abmahnen lassen oder gar verklagen... was es bringt wird dir ein Anwalt sagen. Entstandene Schäden (auch seelische) können durch Schadenersatz und Schmerzensgeld eingeklagt werden.

Mal abgesehen davon was dabei ggf. raus gekommen ist und wieso ihr Stress hattet würde ich beiden Klipp und Klar sagen, dass dies nicht ok war und eine Straftat darstellt und Du zumindest deine Schwiegermutter dafür anzeigen könntest (ja das kannst Du wirklich). Ob das sinnvoll ist, dass musst Du für dich entscheiden.

Bei den meisten Netzanbietern musst Du Dich, wenn Du was wilst, legitimieren können. Und wenn jemand anderes Deine Rufnummer und Dein Kundenkennwort weiß, hat er sich sozusagen legitimiert. Man sollte also mit einem solchen Kundenkennwort ebenso sorgfältig umgehen, wie mit dem PIN Deiner Scheckkarte.

Wenn dann tatsächlich auch noch Gebühren dafür erhoben werden, so werden die wahrscheinlich von Deinem Prepaid-Guthaben abgebucht. Also wirst Du für den EVN auch selbst bezahlt haben.

Ich würde auf jeden Fall den Datenschutzbeauftragten Deines Bundeslandes einschalten.

Auf wen läuft der Vertrag? Du solltest schon mal mehr Details hier einbrinden, sonst bekommst du vermutlich nur Antworten die dir nicht sonderlich hilfreich erscheinen.

Ob das statthaft ist, wage ich zu bezweifeln! Wende dich damit mal an die Verbraucherzentrale.

Bezahlen mußte es vermutlich der Anforderer! Wenn es von deinem Prpaid-Konto abgegangen wäre, hättest du das doch gemerkt, oder? Fragst du nie deinen Kontostand ab?

Der Schwiegermutter und dem Gatten würde ich ein paar Takte erzählen! Sowas ist unglaublich!

Die Verbraucherzentrale hilft gerne bei sowas....

Was möchtest Du wissen?