Warum kann Insulin nicht in Tablettenform eingenommen werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Aus der Nahrung gelangen Kohlenhydrate in den Verdauungstrakt und werden dort zu Traubenzucker (Glucose) abgebaut. Die Glucose gelangt über die Darmwand ins Blut und wird zu den Körperzellen transportiert.Insulin hat die Funktion, die Glucose in die Zellen als Energielieferant einzuschleusen. In Tablettenform würde das Eiweiß schon durch die Magensäure zerstört werden und Insulin könnte nicht über den Darm in die Blutbahn gelangen. Inzwischen ist man aber daran, ein inhalierbares Insulin herzustellen, welches so schnell wie die rasch wirkenden Insuline und etwa so lange wie Normalinsuline wirken sollen. Es ist als präprandiales Insulin, also vor den Mahlzeiten gedacht und könnte besonders für viele Typ 2 Diabetiker geeignet sein, die Angst vor dem Spritzen haben.Leider weiß ich nicht, ob es das inzwischen schon gibt.

Insulin ist ein hormon bestehend aus eiweiss und aminosäuren...also lebend materie..die würdeneinfach im magen verdaut werden

Insulin ist ein Eiweiß, wenn man es als Tabletten zu sich nehen würde, dann würde es im magen von Enzymen verdaut und währe wirkungslos. Typ 2 Diabetiker allerdinds können einen Stoff in Tablettenform zu sich nehmen, der die insulinempfindlichkeitsteiget, jedoch nicht das insulin selbst.

Insulin ist ein Eiweißstoff und würde im Magen ganz einfach verdaut werden. Und damit wäre es absolut wirkungslos...

Daas Insulin ist ein Hormon und das gibt es nicht als Tablette. Im Magen würde das verdaut werden.

Ganz einfach. Insulin wird durch die Magensäure zerstört und verliert somit die Wirkung.

Muss halt direkt in die Blutbahn nehme ich an. Und so ist es hochkonzentrierter und wirksamer als in Tablettenform.

Ich vermute mal, weil es dann nicht so schnell in die Blutbahnen gelangt.

Ist aber eben nur eine Vermutung.

Was möchtest Du wissen?