warum kann ich so lange unter wasser bleiben ohne das gefühl zu haben das es anstrengend nach einer weile ist die luft anzuhalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi ShoppingQueen,

Gratulation zu deinem Sieg beim Wegtauchen :)

Wenn du das gerne machst und es solange kannst dann ist das nicht gefährlich, solange du dies eben nicht alleine im Wasser machst. 

An Land kannst du auch mal alleine trainieren.

Wenn du das gerne machst und wirklich solange schaffst versuche mal zuhause auf dem Sofa wie lang du es schaffst bis du wirklich nicht mehr kannst.

Wenn dir das Tauchen mit angehaltenem Atem Spaß macht dann ist Apnoe vll etwas für dich. Du kannst ja mal googeln, ob es in deiner Nähe einen Apnoeverein.

Allerdings 3:45 ohne Übung klingt zugegebener Maßen ein wenig unglaubwürdig.

Trotzdem viel Spaß weiterhin nutze dein Talent :)

wenn dein Gehirn beim langen tauchen unter Sauerstoffmangel leidt baut es massiv ab. Ich hoffe es ist noch was davon heil geblieben

Da ist garantiert nichts mehr heil.

0

Was Du hier schreibst ist pubertärer Nonsens. Pubertät ist übrigens das Zeitalter, in dem ein Junge zum Mann wird.

Wer 3,75 min die Luft anhalten kann, hat das trainiert und keine Zeit, hier so ein Stuss zu schreiben.

Was möchtest Du wissen?