Warum kann ich nicht fingerboarden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So eine ferndiagnose zu machen ist schwer! Hmm der ollie funktioniert so: dein mittelfinger poppt das deck an der tail runter, dabei sollte dein fingerboard mit der gesamten hand fast senkrecht nach oben abheben, kurz darauf fast gleichzeitig ziehst du mit dem zeigefinger richtung nose, aber in einer waagerechten bewegung, wodurch das deck an deinen fingern in der luft "kleben" bleibt und sich waagetecht stellt! Ich vermute mal, das problem bei dir ist der pop und das Ablauf-timing. Es gibt einige möglichkeiten durch bestimmte übungen die lage zu verbessern. Es hilft zb, den ollie auf etwas weichem zu üben, wie couch oder matratze, weil das weiche federnde material wie ein trampolin deinen pop erhöht und du so gut hochkommst um dann den ablauf des tricks zu verfeinern! Weitere möglichkeiten sind, den ollie auf etwas drauf oder über etwas drüber zu probieren, auf ein buch oder über einen kugelschreiber, weil man sich dabei konzentriert drüber zu kommen, macht man den trick instinktiv richtig irgendwann! Zu guter letzt und das ist vllt etwas was du als erstes machen solltest oder mit der couch kombinieren, lerne den fakie ollie zuerst!!!! Ein fakie ollie bedeutet, du behälst deine fingerstellung exakt bei, fährst dabei aber rückwärts, der ollie ist so um einiges leichter und wenn du den fakie ollie gelernt hast, kannst du beim normalen ollie einen kleinen rollback machen! Lass dich nicht entmutigen, ich übe schon seit 1,5 jahren den heelflip und stehe den immernoch nicht so gut wie ich sollte, es gibt halt tricks, da braucht man länger, das ist ganz normal.... probier was ich dir gesagt habe und wenn es noch schwierigkeiten gibt, kannst du gerne einen komment posten so dass ich dir vllt weitere tipps geben kann! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung macht den meister! ;)

Viel spaß und erfolg 😉🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?