Warum kann ich mich nicht mehr über die Zusage freuen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo fFranzif,

das wird wieder.

  1. meist ist die Vorfreude größer, als die Freude beim Erreichen des Ziels.

  2. kommt die Freude wieder, wenn du in dem Job bist - und er sich als der richtioge erweist. Jetzt bist du verunsichert und weiß nicht, was auf dich zukommt. Ob es wirklich das ist, was du wolltest.

  3. ist es mir schon so gegangen, dass ich nach dem ersten Arbeitstag am Heulen war. So viel Neues auf einmal. Das konnte ich nicht ohne Weiteres verkraften. Aber nach ein paar Tagen fühlte ich mich wohl.

Ich wünsche dir alles Gute.

Virginia

Vielleicht hat Dein Unterbewusstsein realisiert, dass Du auch in Deinem Traumjob arbeiten musst und dazu hat Dein inneres ich, eigentlich gar keine Lust...;-)

Wahrscheinlich realisierst Du jetzt, dass das kein Wunschtraum mehr ist, sondern Realität. Da mischen sich dann Freude mit der Angst, die vor neuen Aufgaben ganz normal ist.

Weil die Vorfreude, ähnlich der Sehnsucht, dann stark ist, wenn das ersehnte Ereignis noch nicht eingetreten ist.

Da du nun deine Zusage hast, ist es Zeit für die Vorfreude zu verschwinden. Ganz normal.

Alles Gute bei deinem neuen Job.

Daran, das du dich jetzt aug die aufgaben Konzentrierst und hoffst, dem Gewachsen zu sein.Wenn das auch klappt.wirst du dich wieder freuen!

Vielleicht weil Dir langsam bewusst wird, was da an Neuem auf Dich zukommen wird? Ála: "jetzt wird´s tatsächlich ernst". Keine Sorge, das ist ganz normal.

Was möchtest Du wissen?