Warum kann ich meinen Speichel nicht mehr herunterschlucken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sowas ähnliches hatte ich auch gehabt das ging halber tag vllt hast du den das gefühl das unter der zunge also da am hals das das dick wird?

Es ist zum Glück wieder weggegangen :D Ja, es hat sich dick angefühlt.

0
@NiniWoobie

ja genau das gleiche hatte ich auch :( aber das war anfang des jahres freut mich das es wieder weg ist :)

0

vielleicht ist das "einbildung" wenn du es schon erwartest erbrechen zu müssen, dann wird dir übel.. und der brechreiz kommt.. so lang du noch flüssigkeit zu dir nehmen kannst ist es ok.. aber wenn du in ein aar tagen noch schwierigkeiten mit dem speichel hast, dann such bitte einen arzt auf..

Manchmal Schluckbeschwerden. Durch Rücken- und Nackenverspannungen?

Hi. Ich habe ab und zu beim normalen Schlucken, nicht beim Essen oder Trinken, Schluckbeschwerden. Also es fühlt sich an als wenn mein Speichel zäher ist oder ich weniger Speichel habe und deshalb nicht gut schlucken kann. Ich habe auch seit Mai immer Verspannungen im Rücken, Schulter und Nacken- und Halsbereich. Können Schluckbeschwerden davon auch ausgelöst werden? Also ich hatte jetzt 12 mal Krankengymnastik verschrieben bekommen und 4 mal Massage. Und es ist immer noch nicht weg mit den Verspannungen.

Andere Alternative: Ich habe 2012/2013 über einen längeren Zeitraum fast täglich Vomex A als Sirup genommen, weil ich Angst vorm Erbrechen habe. Dieses Dimenhydrinat wirkt ja am zentralen Nervensystem. Kann es sein, dass man davon diese Krankheit ALS bekommt? Da habe ich jetzt richtig Angst vor. Ich nehme das Medikament seit 2016 gar nicht mehr. Ab 2014 halt ab und zu. Kann Dimenhydrinat solch eine Krankheit auslösen oder warum bekommt man das?

Ich wollte demnächst zum Arzt gehen um einen Checkup zu machen, also mit Blutbild und sowas. Könnte man im Blutbild erkennen, ob man die Krankheit hat? Ich habe mega Angst.

...zur Frage

Ursache(n) für süsser und vermehrter Speichel?

Hallo!

Hätte hier mal eine Frage. Seit ein paar Tagen habe ich eine vermehrte Speichelproduktion und ausserdem einen süssen Geschmack im Mund. Wobei das mit dem süssen Geschmack erst später auftrat, zuerst habe ich einfach bemerkt, dass sich ständig Speichel in meinem Mund ansammelt, so wie vor dem Erbrechen. Vor ein paar Tagen war mir vermehrt übel, habe dann Medikamente genommen und so wurde es besser. Erbrechen musste ich aber nie. Ausserdem war ich in den letzten Wochen immer etwas erkältet, vor allem mit einem lästigen Schleimhusten, der zwischendurch zwar mal nachgelassen hat, jetzt aber wieder stärker wurde. Hinzu kommt jetzt eben noch dieser vermehrte Speichelfluss, der zeimlich unangenehm ist. Weiss irgendjemand woher das kommen könnte und wie das wieder weggeht?

Vielen Dank für die Antwort!

...zur Frage

Warum wird kurz vor dem Erbrechen speichel erzeugt?

Hallo :)Ich wette das kennt jeder wenn man beim feiern kurz am übergeben ist dann erzeugt der mensch massenhaft speichel... als es bei mir letztes mal soweit war habe ich mich diese frage gestellt (ich schluckte wie wild und musste nicht erbrechen [das hört sich pervers an]) warum jetzt?

...zur Frage

Erbrechen bei Alkoholkonsum?

Hallo, ich bin 17 und gehe gelegentlich feiern oder einfach mit der Clique bei jemandem was trinken. Das Problem ist,dass ich relativ viel vertrage,aber zum Beispiel von Bier,Sekt oder Wein schneller betrunken werde als von Vodka oder Korn mit ca. 40 vol.% . Auch fast jedes Mal muss ich leider erbrechen wenn ich Alkohol zu mir nehme aber dabei habe ich kaum etwas getrunken ( ca. 3 mischen mit 1/3 vodka mit z.b. 2/3 Sprite oder sowas) aber einfach kein Stück betrunken bin und mir einfach nur schlecht ist als hätte ich etwas falsches gegessen. Weiß jemand warum das so ist oder was man dagegen machen kann? und bitte haltet mir jetzt keine Moralpredigt oder kommt mir nicht damit an,dass mein Körper keinen Alkohol verträgt oder sowas,da ich das alles weiß aber es davon eigentlich nicht kommen kann da ich schon öfters mehr getrunken hab und es mir gut ging und ich weiß auch nicht warum aber ich werde nicht schnell betrunken und meine Freunde meinen,dass man es mir auch nicht anmerken würde,wenn es so wäre.

...zur Frage

Würgereiz, der zu Übelkeit führt?

Hallo,

kennt es vielleicht jemand, dass man einen starken Würgereiz bekommt, z.B. vom Rauchen oder wenn man was ekeliges isst oder trinkt, und der dann in unbezwingbare Übelkeit übergeht? Man muss einmal kurz, aber heftig würgen, dann entsteht aufeinmal sehr viel Speichel im Mund und der Bauch fühlt sich an wie als müsste man aufstoßen, aber es klappt einfach nicht, was dann meistens dazu führt, dass der Magen heftigst rumort und man irgendwann Wasser erbricht? Nach dem Erbrechen ist die Übelkeit auch sofort weg.

Klar, viele werden jetzt schreiben "dann rauch halt nicht / iss nix ekliges", aber mich würde einfach aus medizinischer Sicht interessieren, wie das zustande kommt. Es kommt mir so vor, als würde durchs initiale Würgen extrem viel Luft in den Magen gelangen, obwohl man eigentlich in dem Moment keine Luft atmet. Kann sich da jemand einen Reim drauf machen?

...zur Frage

Medikament was Erbrechen auslöst?

Guten Abend!

Gibt es ein Mittel was Erbrechen auslöst? Etwas, was nicht verschreibungspflichtig ist, denn ich würde gerne erbrechen, weil ich mich schon seit gestern so fühle, als müsste ich das tun. Ich habe nämlich was schlechtes gegessen aber meine Übelkeit hat sich nicht gebessert. Und die Methode Finger-in-den-Hals funktioniert bei mir nicht, da kommt einfach nichts. Warum, weiß ich auch nicht, obwohl ich noch nie versucht habe, mich mit Absicht zu übergeben.

Deswegen frage ich, ob es denn so ein Mittel gibt, was ich in einer Apotheke kaufen könnte. Es wäre sehr hilfreich, wenn mir jemand eine Antwort darauf geben könnte :)

Ich danke schonmal im Voraus!

Liebe Grüße ^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?