Warum kann ich keine Referate halten, aber theater spielen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Theater "bist du" eine andere Person.
Niemand achtet auf DICH sonderen auf die Figur, die du spielst.
Komische Sachen wie z.B seltsamer Gang, eigenartige Ausdrucksweise werden auf deine Rolle zurück geführt.

Beim Referat nicht!
Dort sprichst DU selbst, DU vertrittst DEINE Meinung und nicht die Meinung der Person welche du im Theater spielst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Theater bist du die Figur, die du verkörperst. Du als Person trittst hinter die Rolle zurück. Beim Referat muss alles, was du sagst, Hand und Fuß haben oder es fällt auf dich persönlich zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Theater spielen schlüpfst du in eine andere Rolle, da bist du nicht du selbst sondern die Person die du spielen musst. 

Bei einem Referat stehst du da vorne, du als Person, da kannst du niemand anders sein als du selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crankerenduro
20.11.2016, 14:35

Das ist ein Mythos. Ich geh als ich selbst da hoch und geh auch als ich selbst darunter. Wenn ich mich beim theater blamiere blamier ich mich und nicht den prinz von anderwoll.

0
Kommentar von BigDreams007
20.11.2016, 14:38

Nur weil du es anders beschreibst ist es noch lange kein Mythos. Natürlich kannst DU Fehler machen die auf die zurück geführt werden - ABER bei einem Referat wird auf dein Wesen, Ausdrucksweise usw. geschaut - im Theater wird auf das Wesen der Rolle geschaut.

1

Was möchtest Du wissen?