Warum kann ich keine Hilfe annehmen? :(

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob das psychologisch erklärbar ist, kann ich Dir nicht sagen. Du kannst aber schon die Hilfe annehmen, die Dir angeboten wird. Deswegen bist Du noch lange kein Schwächling. Du selbst hilfst doch vielleicht auch hin und wieder mal jemand anderem.

Manchmal ist es doch schön, wenn man Hilfe bekommt und nicht alles alleine machen muss. Wenn Du mit Deinem Freund eine Wohnung suchst, wirst Du doch sicher auch mal von ihm Hilfe annehmen. Oder willst Du da auch alles alleine machen?

ich helfe auch eher ungern~ deswegen mach ich auch lieber alles alleine, um nicht was zurueckgeben zu muessen~ ich mag Gesellschaft eher nicht :/

0
@mrsvgnpwr

Dann bist Du also ein Einzelgänger. Das gibt es natürlich auch. Allerdings solltest Du nicht jede Hilfe sofort ablehnen. Es können durchaus auch mal Situationen entstehen, in denen Du wirklich Hilfe benötigst. Du wirst nicht Dein ganzes Leben ohne jede Hilfe auskommen.

0
@blondie1705

ja, mein Freund stoert das auch an mir und sagt immer, ich soll mich aendern, aber ich weiss nicht, warum es nicht klappt. wenn ich seine Hilfe ablehne und allein sein will, sagt er immer, dass ich versprochen habe, mich zu aendern und trotzdem nie eine Besserung zeige...

wenn ich sage, dass ich allein sein will oder Freiraum brauche, dann ist er auch schnell beleidigt und wirft mir gleich vor, ich wuerde ihn nicht lieben~ was ich aber tue :(

0
@mrsvgnpwr

Das kann ich durchaus von Dir verstehen, aber auch von Deinem Freund. Da müsst Ihr beide noch daran arbeiten, sonst hält Eure Beziehung nicht lange. Versucht es gemeinsam mit ganz kleinen Dingen, die Ihr im Lauf der zeit steigern könnt. Sei es nur, dass er Dir hilft, den Einkauf ins Haus zu tragen oder so etwas ähnliches. Das wäre aber schon ein kleiner Anfang.

0
@blondie1705

okay :)

meist hab ich immer die schweren Flaschen getragen und er die Cornflakes~ vielleicht lass ich sie ihn mal tragen ;)

0

Es ist ganz schön anstrengend, wenn man immer alles selbst machen muss, beweise aber meine Unabhängigkeit. Unsere Gesellschaft funktioniert durch Geben und Nehmen. Wenn ich nur nehme und nichts zurückgeben kann (auch in Form von Hilfe geben), bildet sich ein Ungleichgewicht, dass auf Dauer ein ungutes Gefühl hinterläßt und ich gehe auf Distanz. Viele Menschen helfen gerne, weil es ihnen auch ein gutes Gefühl gibt. Es gehört zu unserem sozialen Leben.

Das kann sein, ich wollte schon immer unabhaengig sein~ ich meide Gesellschaft eher~

0

Hallo Mrs. Vgnpwr :)

Ich denke, dass sehr viele so leben - und ich finde das auch gut. Es hat zwar etwas mit Bescheidenheit zu tun, ohne die man ja laut einem bekannten Sprichwort angeblich weiterkommt^^ - aber ebenso auch damit, dass man unnötigerweise nicht anderen wegen jeder Kleinigkeit auf der Pelle liegen sollte. Alles kann man sich leicht angewöhnen und wenn man immer hohe Maßstäbe an sich selbst setzt und ehrgeizig ist - was ja gut ist - wird man logischerweise eher nicht sofort um Hilfe bitten wollen.

Aber: Wenn Du es zunächst selber ein paar Mal versucht hast und es dennoch nicht weitergeht spricht nichts mehr dagegen andere um Rat oder auch Hilfe zu bitten. Genauso wie du es jetzt gerade bei dieser wirklich guten Frage tust... DH !! :) LG "Time"

Ist es möglich eine fremde IP-Adresse selbst anzunehmen?

Ich habe eine IP-Adresse und möchte diese "annehmen" und mit dieser im Internet surfen, ist das möglich, wenn ja wie? Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Wieso springt die Formatierung im odt dauernd um?

Ich überarbeite nach Änderung der Schriftart das Layout meines Buches und habe die Absatzvorlage Textkörper klar definiert.

Bei der Überschrift habe ich unter "verwalten" als Folgeformat Textkörper eingegeben.

Trotzdem passiert dauernd was Seltsames:

Wenn ich im Textkörper zwei Absätze verbinde und dann wieder trenne, springt der obere Absatz von allein auf Textkörper Einzug - und der Einzug in der ersten Zeile verdoppelt sich...

Ich weiß nicht, wie ich das verhindern kann. Warum spinnt das System derart? Und wie kann ich das abstellen?

Und jetzt erzählt mir bitte nicht, ich hätte nen Virus...

...zur Frage

Muss ich Paket aus Ausland annehmen und Zollgebühren zahlen?

Heute stand mein Postbote auf meiner Matte und ich war ganz überascht, weil er ein Paket aus Ruanda (Afrika) für mich hatte. Das Paket war von einer Person mit einem mir unbekannten Namen. Allerdings war ich schon oft in Ruanda und seit über 20 Jahren Patenschaften für Kinder hatte. Aber der Name der als Absender drauf stand, ist mir unbekannt. Aber sicher bin ich mir nicht. Nun will ich heute Abend alle meine alten Briefe und Patenunterlagen durchsuchen, vielleicht habe ich den Namen einfach nur "verdrängt", warum auch immer.

Heute habe ich das Paket erstmal verweigert, aber der Postbote meinte, ich kann das Paket innerhalb von 10 Tagen noch im Postamt abholen. Aber, um das Paket ausgehändigt zubekommen, muss ich Zollgebühren und/oder Einfuhrsteuer in Höhe von 88 Euro zahlen.

Zuerst dachte ich auch eine Betrugsmasche, aber das Paket kommt aus einem Land wo ich oft war und viele Kontakte hatte/habe. Und das Paket ist allein schon von aussen liebevol verpackt und beschriftet.

Kann ich das Paket einfach ignorieren? Muss ich im Falle einer Nicht-Abholung etwas bezahlen? Kann mich ja keiner zwingen, das Paket anzunehmen?

Werde jetzt erstmal meine alten Unterlagen durchforsten, vielleicht taucht der Name noch auf ;)

...zur Frage

Perfektionismus zwcks Schule?

Hey Leute, ich war letztes Jahr mit meinem Zeugnis alles andere als zufrieden.Dieses Jahr wollte ich besser werden und bin auf einen Motivationscoach gestoßen, dessen Programm wirklich geholfen hat... seinen Namen möchte ich aus Werbegründen nicht sagen.Das Problem ist, dass ich jetzt immer das Denken habe nur noch einsen Schreiben zu müssen... dies ist in der 9. Klasse eines Gymnasiums allerdings echt nicht so leicht und ich mache mir damit teilweise mein Leben kaputt, ich kann es aber auch nicht unterdrücken.Ich war auch schon deswegen bei einer Beratung aber auch die hat wenig gebracht.Wollte mal nach Tipps fragen/ ob das normal ist (was ich nicht denke). Es macht mich psychisch langsam fertig aber ich denke nach einer 3/4/5 immer ,,neu´´ anfangen zu müssen und bekomme deswegen auch schon erste Krankheitserscheinungen wie Psychische Tiefs, oft Erkältungen... Allein weil ich weiß das ich morgen einen Chemie Test schreibe in dem ich vielleicht keine 1 schaffe überlege ich krank zu machen. Bin über jeden Ratschlag dankbar

...zur Frage

Unterhaltsvorschuss - muss Ex Arbeit annehmen?

Hallo, lebe vom Vater meiner Kinder getrennt, die Kinder sind komplett bei mir. Mein Ex ist seit langer zeit arbeitslos und bemüht sich auch nicht, Arbeit zu finden. Seit Anfang des Jahres bekommt er nun Hartz IV und zahlt keinen Unterhalt mehr, ich bekomme Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt.

Es macht mich fast wahnsinnig, dass ich mich den ganzen lieben langen Tag abstrampele, und der werte Herr macht sich einen Lenz. Ich gehe arbeiten und betreue die Kinder komplett allein, und finanziell reicht es vorne und hinten nicht.

Nun wundert es mich, dass vom Jobcenter und auch vom Jugendamt überhaupt kein Druck auf ihn ausgeübt wird, sich Arbeit zu suchen. Ist er nicht verpflichtet, sich Arbeit zu suchen und jede Arbeit anzunehmen, um seinen Unterhaltspflichten nachkommen zu können? Die zahlen alle einfach freundlich, und so ist für ihn alles in Ordnung. Für mich und meine Kinder aber nicht! Wie kann das sein?!?

Muss er den Unterhaltsvorschuss denn zurückzahlen? Kann ich irgend etwas tun, um da Druck zu machen?

...zur Frage

Pakete von Nachbarn annehmen, meine Pflicht?

Guten Tag Leute,

über mir wohnt eine Nachbarin mittleren Alters. Vor 3 Wochen kam ein Paket von ihr an, welches ich angenommen habe, da die Nachbarin nicht zu Hause war. Dies stellte sich als Fehler heraus. Diese Furie klingelte bei mir Sturm und hat mich total fertig gemacht und angeschnauzt, dass ich gefälligst keine Pakete von ihr annehmen solle, da es ihr privates Eigentum sei.

Ich nahm das Paket, pfefferte es ihr um die Ohren, sagte "Gern geschehen" und schlug die Tür zu.

Nun kam vor paar Tagen ein weiteres Paket von ihr an, welches ich bewusst abgelehnt hatte. Gegen 19 Uhr kam meine Nachbarin, klingelte wieder Sturm und motzte mich an, weshalb ich ihr Paket nicht angenommen hätte, da es ein wichtiges Geburstagsgeschenk sei, und sie es für morgen brauche. Ich dachte mir platzt der Kragen! Ich sagte ihr, dass ich nie wieder mehr Pakete von ihr annehmen werde. Daraufhin entgegnete sie mir damit, dass ich gefälligst wissen soll, welche Pakete ich anzunehmen habe und welche nicht. Ich fing an zu lachen, sagte ihr, dass ich keinen Röntgenblick besäße und sehen könne, ob sich im Paket ein Vibrator, oder ein nettes Geschenk befände. Daraufhin drohte ich ihr mit der Polizei und knallte die Tür zu, da ich der Trulla sonst an die Gurgel gesprungen wäre.

Heute kam wieder ein Paket an, welches ich abgelehnt habe. Nun weiß ich nicht, ob die Alte wieder angerannt kommt. Wie soll ich mich verhalten? Ist es meine Pflicht fremde Pakete anzunehmen? Ich finde, dass ich richtig gehandelt habe. Ich denke mal, dass jeder nach der ersten Annmache die darauffolgenden Pakete verweigert hätte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?