Warum kann ich kein Fleisch ohne Nebenwirkungen verzehren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Wunden kommen erst 12 Stunden nach dem Verzehrt? 
Das wäre komisch, wenn es mit dem Fleisch zusammenhängen würde. 

Aber an sich kann das natürlich sein, dass du mit Fleisch ein Problem hast - Wenn du bedenkst, dass es Leute gibt, die gegen Wasser "allergisch" sind und davon Ausschlag bekommen.
Es kann auch sein, dass du mit z.B. die Zubereitungsart, bestimmten Gewürzen, Öle, etc. ein Problem hast, die bei vegetarischer Kost nicht oder nur weniger benutzt werden. 

Also wenn du es wirklich richtig testen willst, dann würde ich mich eine Woche lang ausgewogen vegetarisch Ernähren und schauen, ob irgendwas auftritt.
Dann führst  du die exakt gleiche Ernährung durch, nur eben mit Fleisch. Montag eine Sorte, dann 1-2 Tage warten und schauen, dann Mittwoch/Donnerstag eine andere Sorte, usw. 
Also natürlich nur, wenn du es nochmal genau testen willst und schauen willst, ob es vielleicht an Zubereitungsart/Fleischsorte liegt. 

Ansonsten lass es weg. Solange du alles andere weiterhin isst, ist eine pescetarische Ernährung  absolut problemlos und teils auch gesünder als eine omnivore. 

Dann hast du eine Fleischallergie. Wenn du Vegetarier bist ist es eine Strafe. Wenn es noch niemand deiner Arztbesuche zu einem brauchbaren Ergebnis gekommen ist dann wirst du damit leben müssen.

Naja der Körper kann gegen vieles Allergisch reagieren

http://allergiefreie-allergiker.de/allergien/fleischallergie/

Vielleicht findest du ja noch einen Arzt der sich darauf spezialisiert.
Ansonsten kannst du dich ja auch weiterhin  Vegetarisch ernähren, du meintest ja du hast noch nie gerne Fleisch gegessen und ich finde somit ist dir und gleichzeitig auch den Tieren geholfen

LG

Vielleicht leidest du unter Histaminintoleranz, davon können solche Wunden kommen. Wenn du einen Arzt findest, der sich damit auskennt, kann er einen Test machen (mein Hautarzt hatte leider noch nie davon gehört ... o_O)

Im Fleisch sind vor allem Omega-6-Fettsäuren zu finden.

Die sind für Entzündungsprozesse im Körper von Bedeutung. Dein Problem könnte auf einen Mangel von Omega-3-Fettsäuren hinweisen - quasi so was wie ein Gegenspieler von Om-6-FS..

An deiner Stelle würde ich nur kleine Fleischmahlzeiten zu mir nehmen - und zu der Mahlzeit dem Körper Omega-3-FS zuführen.

Ist z.B. enthalten in Leinöl. Krillöl usw. . Also einfach 2 TL Leinöl dazu - oder über die Kartoffeln und Gemüse.

Einfach mal ausprobieren !

Alle tierischen Produkte enthalten die Fettsäure Arachidonsäure

https://de.wikipedia.org/wiki/Arachidons%C3%A4ure

Diese ist ein Baustein für Entzündungen und kann Entzündungen im Körper drastisch verstärken, Rheumakranke können ein Lied singen.

Vielleicht hast du bereits so viele Entzündungen im Körper dass Fleisch dann sofort Auswirkungen zeigt. Die meisten Entzündungen merken wir nicht. Sie sind aber nicht gut. Teste mal Erdnüsse, wenn du dann auch sofort Ausschlag bekommst ist das ein Hinweis, denn Erdnüsse enthalten als einziges pflanzliches Produkt diesen Stoff.

Ich halte diese Fettsäure übrigens für einen Grund warum zu viel Fleisch Krebs verursachen kann. Entzündungen verhindern dass Zellen selbstmord machen. Dadurch können Krebszellen viel leichter überleben.

Dann lass es doch weg. Ist doch kein Problem

Was möchtest Du wissen?