Warum kann ich im Stand nicht mehr / nur noch schwer runterschalten (Motorrad)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

...  wenn´ s nicht schalten will, dann schieb das Ding einfach mal 10 -20 cm zurück dann geht´ s.

Manchmal stehen die Zahnradpaare im Getrieb einfach so, dass du ohne Bewegung am Hinterrad nicht einen oder mehrere Gäng im Stand runterschalten kannst. Mit ein bissl Bewegung passt das dann wieder...

Mal kurz die Kupplung "anziehen" lassen hilft oft auch.

Ist keine doofe Frage - wir haben alle mal angefangen...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
24.06.2016, 10:55

Mal kurz die Kupplung "anziehen" lassen hilft oft auch.

Inwiefern? Gezogen habe ich sie ja? Meinst du etwas loslassen?

Ist keine doofe Frage - wir haben alle mal angefangen...

Danke für dein Verständnis!!

0

Man sollte wen man sieht das man stehen bleiben muss immer runterschalten und nicht erst im Stand versuchen das zu tun das geht immer schwere weil das Hinterrad sich nicht dreht . 

Das ist ein sequenzielles Getriebe da kann nicht einfach so schalten wie bein Auto die H Schaltung .

Und mit dem runterschalten bein anhalten bremst man auch und nütz somit die Motorbremse mit . 

Nie im hohen Gang anhalten und dann mit Gewalt runterschalten das nimmt das Getriebe übel und auch der ganze Schaltapparat und die Klauen der Schaltung Zapfen der Getrieberäder  nutzen dann stärker ab usw. 

Im Bild sieht man so ein Getriebe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
24.06.2016, 11:07

Ja ok das befolge ich ja auch aber es geht eben um eine Notsituation. Da kann man nicht schon vorher schalten.

0

Kupplung kurz bis zum Schleifpunkt rauslassen, dann wieder ziehen und erneut versuchen zu schalten. Müsste dann gehen. Sowas kann man üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?