Warum kann ich,, Ich,, denken?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sätze die mit 'es wurde bewiesen...' sind meistens falsch. Das EPR-Paradoxon verstehen nicht wirklich viele Leute. Was dein Denken angeht, so gilt das Anthropische Prinzip: Du kannst Ich denken, weil in allen anderen Zeiten und Universen oder Zuständen, wo nichts da wäre, das Dein 'Ich' denken könnte, würdest du es nicht bemerken.

"Des beschäftigt mich schon seit einiger Zeit"

Das kenn ich, mich beschäftigt unsere Waschmaschine schon einige Zeit, ich weiß einfach nicht wofür dieses verdammte Fenster ist. Sollen wir sehen können wie die Wäsche gewaschen wird oder doch die Wäsche über das Fenster uns beobachten können? Ich habe meine Bedenken auch schon an den Bundespräsidenten weitergegeben.

Was war an meiner Frage so beschissen dass so eine Reaktion kommt? Aber danke, das Waschmaschinen Sichtfenster sollte man sich genauer a.gucken

0
@Jumping1

Deine Frage war nicht beschissen, uns beschäftigt einfach beide etwas sinnloses.

0

Krass, du bist ja richtig cool!

0
@moneee78

Danke das stimmt, meine Körpertemperatur liegt meistens so bei knapp 36°C. manchmal auch etwas darunter, also schon echt cool.

0

Das Ich-Gefuehl, das sich getrennt von der Welt wahrnimmt, dass bist Du nicht. Die Quelle dieses Ich-Gefuhl, sagen wir Gewahrsein, das bist Du! Dabei kann man aber nicht definieren, was dieses Ich ist, es ist praktisch alles was ist bzw. in diesem Moment erscheint, also das Leben selbst. Das einzige was du jemals wissen kannst, ist dieses Ich-Gefuehl. Da musst du weiterforschen, nach der Quelle deines Seins, dein wahres Ich. Das normale Ich-Gefuehl ist nicht verkehrt, aber es ist der Grund fuer ein Leben in Dualitaet und Leiden, eben weil es sich getrennt von der Welt wahrnimmt. Wenn du weisst, wer du wirklich bist, dann hast du keine Fragen mehr, denn dann bist du durch! Du weisst dann, dass alles miteinander verbunden ist, es keine Trennung gibt. Alles  was du erlebst, ist in Wirklichkeit in Dir, nicht ausserhalb von dir, wir erliegen aber der Illusion bzw. dem Spiel und denken es sei real, es ist aber nur eine Traum. Wir traeumen unser Leben, solange bis wir erwachen. Fast keiner ist imstande zu erwachen, weil die Menschen denken, sie seien wach, dabei schlafen sie fest und traeumen ihre Leben, so aehnlich wie im Matrix Film. Alles Gute!


Dein "Ich" Bewusstsein ist dein Ego und wird durch das Gehirn erdacht...Auch dein Denken ist die Stimme in deinem Kopf , aber sie ist nicht DU ;) Sie repräsentiert dich nur, macht dir vor , sie wäre " DU" , aber du bist in wirklichkeit nur ein Bewusstsein , was wahrnimmt und ohne Denken existieren kann...

Umgedreht kann Denken , aber nicht ohne Bewusstsein existieren ...

Verbunden mit allem betrachtet , ist Bewusstsein auf Quantenebene , einer auf Supatomareren Verbindung im ganzem und zu jeder Zeit...

Was Du denkst und was Du nicht denkst, bestimmst Du mehr, als du ahnst. Ganz nebenbei: WIRKLICH an das "Ich" hast Du sicherlich nicht gedacht, sondern daran, Deine Frage zu formulieren. So wirr ist das alles gar nicht.

Dass alles, aber auch wirklich alles zusammenhängen soll, da frage ich mich, wo denn genau das so gut bewiesen wurde. Wäre mir neu, die Studie lese ich gerne, wenn Du mir sagst, wo das steht.

Es kam in einer Dokumentation im ZDF dass also Atome,und alles andere mit einander verbunden seien?! Es wurde AUFJEDENFALL von einem Wissenschaftler aufgestellt 

0
@Jumping1

Ja... das "hängt" schon zusammen. Nur kannst Du einen Gedanken nicht in Atome zusammenfassen. Solche Dokus sind zwar recht interessant, kratzen aber meist an einer Oberfläche eines wissenschaftlichen Ozeans.

Ausserdem reden wir hier von zwei Gebieten, wie sie divergenter gar nicht sein könnten: Die philosophische Frage über das "Ich" und die Wissenschaft der Atome resp. des physischen Aufbaus der Welt.

0

Jedes Lebewesen muss sich als ein eigenständiges Wesen ansehen können, um zu überleben. Essen, Trinken, Denken, Fühlen, das sind alles Überlebensinstinkte.

Oh man, dann bin ich ja doch nicht die einzige die manchmal über solche komischen Sachen nachdenkt!:D 

Also ich denke, dass in Wirklichkeit ich alleine auf der Welt lebe, und alle anderen Menschen nur so zur "Hilfe" oder "Unterhaltung" da sind und eigentlich gar nicht existieren...wie ich mir das zusammengebastelt habe, kann ich mir allerdings auch nicht erklären:D

und stell dir mal vor, das denke ich und jeder andere mensch auch :O bist du jetzt für mich auch nur eine unterhaltung die von meinem bewusstsein projeziert wird? oder lebst du als eigenständige "echte" person ;)

0
@MuscleMind

Dass meine ich, weil unser Hirn uns sagt was wir denjen,fühlen,sehen 😄...Sehr seltsam 

0
@MuscleMind

Nenenene, die Frage ist, ob DU nur eine Unterhaltung für mich bist oder echt?! Oder alle sind echt, und nur für mich bist du unecht, und ich für dich auch. Und in Wahrheit hat jeder seine eigene Welt?

0

Mhm,ja aber während ich daran denke dass du nicht existierst sondern nur ich (du sagtest ja vielleicht existierst nur du) dann könnte es sein dass das Universum mir sagt dass du sowas gesagt hast,es aber nicht existiert?😄😄😄😄 Ja,irgendwie komisch das alles

0

weil du  das glück hast, ein mensch zu  sein und kein silberfisch.

Akzeptier es und versuch mit deinem bewusstsein zu leben  :)

Was möchtest Du wissen?