Warum kann Großbritannien nicht in der EWG bleiben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die EWG gibt es nicht mehr, sie wurde mit dem Vertrag von Lissabon zum 1.12.2009 aufgelöst. Es existiert nur noch die EU.

Für UK gibt es jetzt 2 Möglichkeiten:

1. Sie verlassen komplett den EU-Binnenmarkt

2. Die "Norwegen-Lösung", d.h. Teilnahme am Binnenmarkt gegen Zahlungen an die EU.

Lösung 1 wäre ein Desaster für die Exportwirtschaft in UK, Lösung 2 wird voraussichtlich teurer als die jetzige EU-Mitgliedschaft ("Britenrabatt" entfällt), UK wäre an die Regelungen des Binnenmarktes gebunden, verliert aber jegliches Mitspracherecht und das angebliche "Zuwanderungsproblem" besteht weiterhin, da die Arbeitnehmerfreizügigkeit bleibt.

EWG ist so eine Art Vorläufer der EU und war eben nur die Wirtschaftgemeinschaft. Die EU ist eine Staatenunion und soll in Zukunft mehr und mehr dem Vorbild der USA angeglichen werden... gemeinsame Regierung, Gesetze usw...

GB will aber weder die EU-Währung und jetzt auch kein EU-Partner mehr sein. Die wollen vllt. wieder in den Hintern der USA kriechen.

Kommentar von valvaris
24.06.2016, 12:11

schlecht - da steckt schon Frau Merkel....

0

Was möchtest Du wissen?