Warum kann Fieber bei 42°C tötlich sein?

2 Antworten

Weil ab 42° das Eiweiß im Blut anfängt zu stocken (gerinnen) und dann die Kappilaren (sehr keline dünne Blutgefäße)verstopft werden. Es findet also keine gleichmäßige Durchblutung mehr statt, was dann lebensbedrohlich werden kann.

Wie man sieht, ist die Temperatur also ein wichtiger Faktor bei der Denaturierung von Proteinen. Der Grund, warum Mensch und Tier an sehr hohem Fieber sterben können, ist die Hitzedenaturierung und der damit verbundene Funktionsverlust von Enzymen und anderen Proteinen.

"Hitze" ist in diesem Zusammenhang allerdings ein relativer Begriff, der für manche Proteine schon bei etwas über 40 °C beginnt. Organismen, die in heißen Quellen leben, müssen allerdings mit viel höheren Temperaturen fertig werden. Ihre Enzyme sind wesentlich verträglicher für hohe Temperaturen, sie sind beispielsweise durch interne Salzbrücken verstärkt.

google

Was möchtest Du wissen?