warum kann es keine wahlpflicht geben?

7 Antworten

Weil dies nicht demokratisch ist. Das Wahlrecht umfasst halt auch das negative Waklrecht - also das Recht, nicht zu wählen.

Im übrigen wäre es kein Problem, eine Wahlpflicht dergestalt zu umgehen, dass man einen leeren oder ungültig gekennzeichneten Stimmzettel abgibt.

Ich denke es traut sich wohl keine Partei das durchzusetzen. Es wird kaum eine Einstimmige Entscheidung geben. Und diejenigen Parteien, die das durchsetzen, werden von den Leuten die nun gezwungen werden zu wählen wohl kaum gewählt (und wenige sind das bestimmt nicht)

Weil es gegen das Grundgesetz verstößt, denn da steht (1 Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit...) wenn jemand nicht möchte, lust hat...  ist es sein Recht.

Was möchtest Du wissen?