Warum kann ein Christ kein Nationalsozialist sein?

Support

Liebe/r xnadiineex,

welchen Rat suchst Du mit Deiner Frage? Wenn Dich die Meinung der Community interessiert oder Du die Community-Mitglieder besser kennenlernen möchtest, ist das Forum unter http://www.gutefrage.net/forum der richtige Ort für Deine Frage.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus tiefer Übezeugung ist Nationalsozialismus mit Christentum nicht zu vereinen, weder die eine noch die andere Seite ist im Stande an beides zu glauben oder in diesem jeweiligen Sinne zu denken. Christen dienen ihrem Gott, die Nazis sind ihr eigener Gott.

Das Hauptmerkmal der christlichen Religion ist die Nächstenliebe, die alle Menschen umfasst, gleich welcher Rasse. Wer also seinen Glauben als Christ ernst nimmt, kann mit der Ideologie der Nazis nichts anfangen, denn hier fehlt jegliche Nächstenliebe zu anderen Rassen und Religionen und sogar zu den Behinderten.

Nahezu alle Kommentatoren, die sich hier verewigt haben, wissen herzlich wenig vom Verhältnis christliche Kirchen / Nationalsozialismus. Beide sind praktisch nicht miteinander vereinbar, weil der N.S. eine verquaste nordisch-rassistische Germanen-"Religion" vetrat, die man nur als "heidnisch", atheistisch bezeichnen kann. Hi..er, wie unten geschehen, indirekt als Katholik zu bezeichnen, ist Wahnsinn. Kreuzzüge als "nazionalistisch" mit z!(siehe autonomia), "hat zumindest den style" ebenso - der Schreiber disqualifiziert sich selbst. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass es den Reichsbischof Müller gab - Gegenbeispiel: Bekennende Kirche - und dass der Vatikan zu lange schwieg - aber: Kardinal von Galen - schon mal gehört? Erst mal informieren, und nicht nur Primitivst-Parolen verbreiten!

Eigentlich schließt das Eine das Andere aus. Leider gab es im 3. Reich genügend negative Beispiele. Der evangelische Reichsbischof Müller ist eines davon. Ähnliche Fälle gab es aber auch in der katholischen Kirche.

Was möchtest Du wissen?