Warum können die SPD und CDU nicht zusammen regieren?

2 Antworten

Sie kann es, sie hat es getan und die Folgen waren ebenso verheerend, als wenn sie alleine regiert hätte oder wenn die CDU alleine regiert hätte.

Was genau war denn so verheerend?

0

In den vergangenen Jahren haben sie das. Dabei hat vor allem die SPD vieles durchgesetzt bekommen, gegen massiven Widerstand der Union. Dennoch ist das Thema durch. Die Union hat erschreckend kaum Inhalte und hat zu viel einfach jahrelang blockiert und verweigert. Das will niemand mehr in der SPD. Wirklich niemand.

Hinzu kommt der diesjährige Wahlkampf. Laschet ist zu einem Lügenbaron mutiert, der immer wieder massiv lügt. Die Union hat sogar nun die Justiz zu Hilfe genommen (Angebliche "Razzia" im Finanzministerium), um dann mit massiven Lügen über Scholz herzuziehen. Im verzweifelten Versuch, ihn richtiggehend zu zerstören. Auch sonst gibt es seit Monaten Schmutzkampagnen gegen Scholz.

So einen Kanzler, der permanent beim Lügen erwischt wird, dem Gerichte attestieren, klar rechtswidrig zu handeln und der zu solchen Mitteln greift, statt eigene Inhalte zu positionieren, den will auch niemand mehr. Nicht umsonst sind seine Beliebtheitswerte komplett im Keller. Darüber hinaus wird sich niemand in Koalitionsverhandlungen hinsetzen können und einfach vergessen, was die Union angerichtet hat. Sie ist über Jahre hinweg verbrannt und glaubwürdig schon gar nicht mehr.

Die Union hat erschreckend kaum Inhalte und hat zu viel einfach jahrelang blockiert und verweigert. Das will niemand mehr in der SPD. Wirklich niemand.

Seltsam nur, dass die SPD das jetzt, kurz vor der Bundestagswahl "will". Sie hätten seit vielen Jahren Gelegenheit gehabt, nicht mehr zu "wollen"! Offenbar aber war es ihnen in den vielen Jahren zuvor egal! "Wirklich niemand" in der SPD wollte nämlich seine schönen Ministerämter und die Regierungsbeteiligung aufgeben!

Laschet ist zu einem Lügenbaron mutiert, der immer wieder massiv lügt...Auch sonst gibt es seit Monaten Schmutzkampagnen gegen Scholz.

Solche Voreingenommenheiten verstellen den Blick dafür, dass beide Herren sicherlich keine Waisenknaben waren und sind!

0
@ArnoldBentheim

Du übersiehst, dass die SPD sich nur deswegen auf die weiteren 4 Jahre eingelassen hatte, weil A) die FDP gekniffen hat und damals niemand Neuwahlen wollte, B) die Union massive Zugeständnisse machte, was heute nicht mehr der Fall sein würde. Egal ist das niemandem gewesen.

Solche Voreingenommenheiten verstellen den Blick dafür, dass beide Herren sicherlich keine Waisenknaben waren und sind!

Welche "beiden Herren" denn?

0
@xubjan
Du übersiehst ...

Nein, sondern ich sehe, dass der SPD politische Pöstchen immer lieber gewesen sind als die Umsetzung angeblich wichtiger politischer Zielsetzungen, die ihnen die CDU angeblich boykottiert hätte. Oder anders gesagt und in Abwandlung eines Sprüchleins von Herrn Lindner (FDP): Besser schlecht regieren als nicht zu regieren!

Welche "beiden Herren" denn?

Die du namentlich genannt hast! 🙄

0
@ArnoldBentheim

Scholz verbreitet also im Wahlkampf massive Fake-News und betreibt Schmutzkampagnen? Hast du Beispiele?

0

Was möchtest Du wissen?