Warum kann das Wetter es den Menschen nicht recht machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Wetter ist ein einfaches Gesprächsthema, bei dem alle mitreden und irgendeine Unannehmlichkeit zum gegenseitigen Bemitleiden vorbringen können. Wenn Menschen lieber wärmeres oder kühleres Wetter haben möchten, ist dies nicht unbedingt in einem extremen Grad gemeint. Die Unzufriedenheit hängt mit dem Vorstellungsvermögen zusammen. Dies kann am erhofften Zustand die schönen Seiten hervortreten lassen, während am gegenwärtigen die weniger schönen Seiten spürbar sind.

Der Eine hätte gerne Regen, der andere Sonnenschein.

Der Eine möchte es gerne warm, der Andere kühler.

Mancher möchte Schnee, Andere verzichten gerne drauf.

Jeder möchte gerne das für sich Optimale haben. Es gibt m. W. nicht einen einzigen Bereich im menschlichen Leben, in dem sich wirklich alle Menschen einig sind. Dafür sind die Menschen zu verschieden, die Erwartungen / Wünsche einfach zu unterschiedlich. Und solange sich die "Quackerei" nur um das Wetter dreht, sollen sie doch von mir aus. Es gibt doch wirklich andere und wesentlich wichtigere Dinge, über die die Menschen Einigkeit erzielen sollten.

Menschen, die sich über das wetter aufregen, haben sonst wohl keine probleme gggg. Im ernst, ich denke mir, das liegt daran, dass die menschen alle unterschiedliche bedürfnisse haben. Es gibt menschen, die haben krankheiten wo sie sich besser fühlen bei wäreme und es gibt welche, die sich bei kühlerem wetter wohlfühlen. Depressiven bekommt das schlechte wetter wieder nicht gut usw. usw usw. Vielen fällt es sicherlich auch schwer sich bei diesen wetter zu konzentrieren.

Weil das Wetter ein unverfängliches und unerschöpfliches Thema ist, wenn man sonst nichts zu sagen hat! Oder um mit jemanden ins Gespräch zu kommen!

So hat man immer ein Gesprächsthema...

Jedes Wetter hat was,man muß sich nur drauf einstellen , dann gehts.

Diese Nörgler haben offensichtlich einfach zu viel Zeit um sich darüber zu ärgern...hahaha.

Was möchtest Du wissen?