Warum kann Bitterschokolade Erkrankungen bei der Schwangerschaft mindern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alles was ich dazu finde, ist dass Bitterschokolade scheinbar das Risiko auf Präeklampsie verringern kann, durch das darin enthaltene Theobromin, weil dieses die Blutgefäße weitet.

Ansonsten ist Bitterschokolade doch allgemein besser, als Vollmilch, egal ob man schwanger ist, oder nicht.


Das habe ich noch nie gehört.

Was möchtest Du wissen?