Warum kann Arnold Schwarzenegger (fast) gar kein Deutsch mehr?

9 Antworten

Arnold Schwarzenegger lebt seit über 40 Jahren in USA und kommt nur noch selten in den deutschsprachigen Raum.

Wenn man Jahre oder Jahrzehnte lang eine Sprache nicht mehr gesprochen hat, verlernt man sie mit der Zeit. Zuerst verwendet man nur selten englische Wörter, weil man die häufiger benutzt, später werden es mehr und mehr.

Auch die Aussprache gleicht sich recht schnell dem an, was man täglich hört. So gerät die Muttersprache langsam in Vergessenheit.

Dazu kommt noch der österreichische "Akzent", der kein "Hochdeutsch" ist.

Und angeblich hat er schon immer ziemlich genuschelt.

Bei "echten" deutschen Dialekten haben viele Deutsche aus anderen Regionen ebenfalls "gewisse" Verständnisprobleme.

Und wenn dann auch noch genuschelt wird, dann ist es komplett vorbei...

1
  1. Arnie hat noch nie so wirklich gut Deutsch gesprochen. Das war immer genuschelt mit starkem Österreichischem Akzent. Schau dir mal auf YT Interviews aus den 70ern oder 80ern an.
  2. Er ist seit ewigen Zeiten in den USA. Der angeeignet Ami Akzent macht das Ösi-Genuschel auch nicht besser.
Woher ich das weiß:Hobby – Wissen über den Körper (Beruf) sowie Erfahrung im Gym

Sprache ist Übungssache und wenn man eine Sprache kaum noch spricht, geht sie nicht mehr so locker über die Lippen.

Er kann ja Deutsch, er spricht halt nur einen Akzent und die steirische Mundart. Die versteht halt nicht jeder

Er ist 1968 ausgewandert.... das sind 51 Jahre, wo er jetzt schon da drüben lebt... da kann man schon mal schlechter werden mit seiner Muttersprache

Was möchtest Du wissen?