Warum kam es 1871 zur Reichsgrünung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht man, der Mann hieß Otto, nur nicht der Erste, sondern der von Bismarck.
Forum gings?
Um Europa, respektive die Macht darin.
Preußen, also mehr dessen Selbstverständnis.

In Frankreich trabte gerade Napoleon III. durch die Geschichte, womit wir den Ausgangspunkt haben, Französische Revolution und Napoleon I. (Bonaparte),der Preußen denn doch zurechtstutzte.

Napoleon II. kam nicht weit, nur bis Österreich, wenn auch nicht freiwillig, und verstarb dort bereits mit 21 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wollten auch 1871 durchaus noch nicht alle . Bismarck ist da durchaus geschickt vorgegangen. Zuerst hat er Österreich als zweite große Macht neben Preußen aus dem Bund gedrängt, und dann hat er die deutschen Fürstentümer mit in den Krieg gegen Frankreich gezogen.

Aber selbst nach dem Sieg war die Vereinigung alles andere als sicher. Selbst der preußische König Wilhelm I war nicht begeistert, dass er deutscher Kaiser werden sollte.

Auch die süddeutschen Staaten aber auch freie Städte wie Hamburg waren alles andere als willig. Aber am Ende hat Bismarck alle Widerstand überwunden. Teilweise mit Zusagen eines gewissen Maßes an Souveränität, teilweise mit Geld und teilweise auch mit Drohungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Datunamisa
15.06.2016, 16:43

Dankeschön!

0

Was möchtest Du wissen?