Warum juckt mein Körper jeden Abend?

12 Antworten

Ich hatte es bis letzte Woche auch. Aber auch tagsüber. In der Nacht im Bett wurde es natürlich noch schlimmer durch die Wärme. Es wurde sogar ein Zucker-Test durchgeführt. Da ich aber wegen einer anderen Sache Antibiotika bekam, wurde auch das Jucken besser, obwohl andere wiederum gerade durch Antibiotika Jucken bekommen. Durch  Calzium-Mangel kann man auch Juckreize bekommen.

Danke für die schnelle Antwort. Das mit dem Calcium habe ich auch schon gelesen. Ich denke ich werde mir mal eine Calcium Ampulle von meinem Cousin schnappen. Kann ja nicht schaden. Ist ja kein "Medikament"

0
@AyScho

Mit einer Ampulle wirst Du nicht auskommen. Hol Dir in der Apotheke eine ganze Packung mit - ich glaube - 10 Ampullen. Oder Du läßt Dir vom Arzt eine Calcium-Spritze geben. Das wirkt dann sofort, wenn es sich wirklich beim dem Jucken um Calcium-Mangel handelt. Aber das Calcium kann auf keinen Fall schaden, wird eh wieder abgebaut.

0

Ich antworte gerade mit dem Handy. Also entschuldige Ich mich für ein paar Rechtschreibfehler.

Wird dieser Juckreiz stärker, wenn dir wärmer wird oder du dich körperlich anstrengst? Dann könntest du unter chronischen, nicht behandelbaren Juckreiz leiden. Dieser kann schlagartig auftauchen und genauso schnell wieder verschwinden. Manche Menschen leiden Jahrelang darunter. Dieser Juckreiz tritt besonders im Winter auf.

Folgende Symptome können auftreten:

Juckende haut, die bei Wärme/Anstrengungen auftritt und zunimmt.

Gerötete Haut oder/und Bläschen auf der Haut.

Panikattacken aufgrund des unerträglichen Juckreizes.

Dagegen hilft nur, den Auslöser zu bekämpfen. Wärme vermeiden/vermindern.

Erstmal danke für die Antwort :)
Ich denke nicht dass es chronischer Juckreiz ist. Warm ist mir auf keinen Fall, und körperlich streng ich mich auch nicht an, weil ich liege :/

0

Es reicht schon eine kleine Temperaturschwankung im Körper selbst. Ein Gang zum Hautarzt ist unumgänglich.

0

Daß Du das Duschgel nicht gewechselt hast, muß nicht unbedingt eine Rolle spielen. Allergien, bzw. Unverträglichkeiten sind auf einmal da, einfach so, von heute auf morgen. Während man schläft, baut der Körper alle möglichen Allergene ab. Was ißt oder trinkst Du denn am Abend? Vielleicht verträgst Du davon irgend etwas nicht.

Okay. Leuchtet ein. Wie kann ich es denn verhindern? Wenn ich ein neues Duschgel kaufe, wo der Inhaltsstoff, den ich nicht vertrage, auch enthalten ist, dann muss ich mich ja durch die ganze Drogerie testen. Dann bin ich ja ganz schnell bettelarm..
An meinem Essverhalten hat sich nichts geändert.. Mal esse ich abends warm, mal nur ein Joghurt, und öfter auch mal nichts..

0
@AyScho

Es ist egal, ob Du etwas geändert hast, weil eine Allergie ganz plötzlich auftreten kann. Ein guter Weg wäre, zu Deinem Hausarzt zu gehen, der kann Dir weiterhelfen, z.B. wo Du einen Allergietest machen lassen kannst, er kann ein Blutbild erstellen lassen.... Du kannst auch testen lassen, ob Du eine Unverträglichkeit auf z.B. Lactose entwickelt hast, oder Gluten, oder, ach das ist ein weites Feld, über das man stundenlang diskutieren kann, weil es so unendlich viele Dinge gibt, auf die man mit juckender Haut reagieren kann. Daher würde ich als erstes meinen Hautarzt aufsuchen. Ich wünsche Dir alles Gute. lg

0

Was möchtest Du wissen?