Warum jault mein Hund, wenn er Sirenen hört?

6 Antworten

mutmaß hin, mutmaß her... Wenn du ihm das abgewöhnen willst, dann ermahn ihn beim nächsten Mal deutlich, zu schweigen, und wenn er das tut, SOFORT mit Leckerli belohnen. Und damit es nicht so lange dauert bis zum nächsten Tatütata, kannst du es vielleicht auch irgendwie simulieren (muss schon echt klingen).

Der singt mit. Meiner hat immer gejault, wenn der Hahn gekräht hat.

mein Windund-Labby-Mix macht das erst seit Kurzem und auch nicht bei jeder Sirene. Da sie das früher nie gemacht hat, hatte ich mich da nie für interessiert. Kann sein, daß sie das jetzt häufiger macht, weil sie es auch häufiger hört. Wir wohnen seit 6 Monaten praktisch an der "Hauptstrecke" für Rettungsfahrzeuge und gegenüber ist ein Altenheim und da sind dauernd Notarzteinsätze. Meine andere Dame (Labby) fängt bei Sirenen nur an zu zittern... Ok, es kann daran liegen, daß vor ein paar Jahren das Nebenhaus abgebrannt ist, wir nicht aus unserem Haus rausdurften und meine Hunde sehr genau mitbekommen haben, daß nebenan ein Hund um sein Leben gebellt hat. Er wurde gerettet, die Kaninchen, Ratten etc. leider nicht. Denke, meine Hündin hat die Gefahr sehr deutlich gespürt und verknüpft das dann jetzt...

Was möchtest Du wissen?