warum jagen katzen mäuse?

7 Antworten

Da Käse kein Naturprodukt ist sondern eine Erfindung der Menschheit hat das absolut nichts mit dem Jagdinstinkt der Katzen zu tun.

Katzen jagen Mäuse vorrangig um die Maus zu fressen, nicht deren Mageninhalt. Und manchmal einfach nur um in der Übung zu bleiben. Also "zum Spaß".

Katzen jagen aber auch größere Tiere, wenn nötig. Ratten zum Beispiel. Ich kannte mal eine, die hat sich ein junges Kaninchen geschnappt. o.O

Katzen sind manchmal halt echt lustig.

warehouse14

Käse ist nicht die Lieblingsnahrung von Mäusen. Wenn die zufällig auf Käse stoßen würden sie zwar davon fressen aber die mögen Sachen wie Körner oder süße Früchte viel lieber . Auch Insekten fressen sie. Katzen und andere Tiere jagen Mäuse weil die eben Raubtiere sind. Mäuse sind für viele Tiere eine Beute. Füchse, Störche, Wiesel Marder, Hunde, Wölfe, Schakale, Bussarde, Habicht,Eulen viele Schlangen, Warane je nachArt, Wildkatzen, Servale, sogar Ratten und Igel nehmen Mäuse als Beute. Weil Mäuse so viele Feinde haben vermehren sie sich sehr schnell.

Das Verhalten der Katzen, wenn sie ´ne Maus oder einen Vogel in der Nähe sehen, stachelt ihren naturgegebenen Jagdtrieb an. Aber nicht unbedingt zum Fressen, eher zum Spielen, denn zuhause sind sie ja an anderes Futter gewöhnt.

Es kommt vor, daß sie eine gefangene Maus dir an die Haustür legt. Vermutlich als Vorzeige ihres Talents und ihrer Vitalität.

Ich hab´s aber auch schon mal gesehen, daß eine Katze sich mit einer Maus in offenbar freundschaftlicher Absicht abgab und sie wie ein Junges abschmußte. Sicher eine Seltenheit, aber diese Variante erfreut uns das Herz.

Fressen Mäuse wirklich Käse?

ich habe seit gestern 2 farbmäuse die sich auch sehr wohlfühlen.

allerdings frage ich mich ob mäuse wirklich käse fressen,weil man hört und sieht ja überall dass mäuse total auf käse abfahren^^

kann ich denen also käse geben ohne bedenken und wenn ja welche sorte am besten?

danke (:

...zur Frage

Welches Haustier ist da wohl am besten?

Keine Katze, kein Hund, kein Wassertier, keine Insekten, keine exotischen Tiere wie Schlange und Co.

Nager, Flugtier usw. alles gut.

Es darf ein Tier für Freilauf, aber auch ein Tier für Gehegehaltung (-Käfighaltung) sein.

Ich arbeit von 6.15 bis 13.50 Uhr oder von 13.15 bis 20.50 Uhr. Das Tier sollte also mind. zu 2. diese Zeiten alleine bleiben können.

Meine Wohnung wird wohl nicht größer als 50 Quadratmeter in einer Kleinstadt oder höchstens großen Kleinstadt werden.

Es muss kein (darf aber sehr gerne) Tier sein, was ich streicheln und auf den Arm nehmen kann, aber ein Tier mit dem ich mehr als mit Mäusen und Hamstern machen kann wäre schön.

Das Tier sollte abgesehen vom Tierarzt nicht viel Geld in anspruch nehmen. Futter, Spielzeug und Gehegeeinrichtung wie z.B. Sand, Stroh. Das einzelne Tier selber darf so 50-80/100€ kosten, günstiger natürlich auch :) Das Gehege sollte in einmaliger Anschaffung die 150€ nicht überspringen.

Ich lege schon Wert darauf, dass sich das Tier mit mir und ich mich mit dem Tier verstehe, es darf auch einen nahe Bindung sein/werden, aber auf allerbeste Gehorsamkeit und Kunststücke lege ich definitiv keinen Wert.

LG und DS ;)

...zur Frage

warum spielen katzen noch lange mit der maus rum bevor sie sie töten und fressen sie nichtmal auf?

das einzige was mir an katzen nicht gefällt

...zur Frage

Dürfen meine Farbmäuse handelsüblichen käse essen? Also sozusagen als leckerlie oder so?

Mäuse fressen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?