Warum ist die Wasserstoffbombe stärker als die Atombombe?

6 Antworten

Mit der Knallgasprobe hat eine Wasserstoffbombe nichts zu tun. Einfach gesagt, werden bei einer "normalen" Atombombe Kerne gespalten, bei einer Wasserstoffbombe werden die Kerne fusioniert. Sie heißt nur Wasserstoffbombe, weil dabei Wasserstoffisotope verwendet werden.

Um die Fusion in Gang zu setzen, werden aber große Mengen Energie benötigt. Daher werden auch Wasserstoffbomben erstmal mit Atombomben gezündet, die dann die benötigte Energiemenge freisetzt, um die Fusion anzuschieben

bei dwr wassserstoffbombe wird ja wie bei der knallgasprobe ein Wasserstoff/Sauerstoffgemisch erzündet

Eben nicht. Es kommt bei der Detonation einer H-Bombe zu einer Kernfusion, wie sich sich beispielsweise auch in unserer Sonne abspielt.

Was möchtest Du wissen?