Warum ist zu viel Dünger schlecht für das Wachstum?(Pflanzen)?

3 Antworten

Ohne die Düngemittel genauer zu spezifizieren kann man das nicht vollständig beantworten.

Allgemein können zum Einen Toxizitäten für die Pflanze auftreten, aber da es um Chemieunterricht geht ist das wohl eher nicht gefragt, daher noch zum Anderen die Beeinflussung des Bodens bzw. der Bodenlösung, speziell den ph-Wert. Ein bestimmter pH-Wert ist für Pflanzen entscheidend, da er wesentlich die Verfügbarkeit der Nährstoffe im Boden beeinflusst.

Hier kannst du dir die pH-Ansprüche anschauen https://de.wikipedia.org/wiki/Boden-pH

Dazu solltest du hier nochmal weiterschauen www.google.de/search?q=d%C3%BCnger+ph+wirkung&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=_2H0WZa4EPGA8Qexr63wBQ

Warum ist zu viel Zucker für den Menschen ungesund?

Andere Frage, mit dem selben Prinzip. 

Zu viele Mineralsalze verätzen die Wurzeln.

Orchideen mit Orchideendünger besprühen?

Ich hab da mal ne frage; für orchideen gibt es ja eine flüssigkeit mit der man die blätter besprühen kann und damit das wachstum der pflanzen anregen kann. hab ich auch schon ausprobiert, hat super geklappt.

Dünger nehm ich auch sehr regelmäßig und meine orchideen sehen so gesund aus wie eh und jeh.

jetzt kam mir mal die frage ob der orchideendünger ebenfalls hilfreich sein könnte wenn ich den anstelle der sprühflasche zum besprühen nehmen würde, natürlich mit wasser verdünnt. damit könnt ich mir die sprühflasche sparen welche schließlich auch gut was kostet.

zuletzt will ich noch erwähnen dass ichs noch nicht ausprobiert habe weil mir meine pflanzen zu sehr am herzen liegen als dass ich mit denen anfang rum zu experimentieren aber genau deshalb frag ich euch ob jemand einmal die erfahrung gemacht und ob des hilfreich sein könnte oder nicht?

bis jetzt glaub ich nicht weil der dünger zu aggressiv sein kann für die blätter und daher auch nicht richtig einziehen kann aber ich lass mich gern des besseren belehren ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?