Warum ist Werkzeug meist aus Chrom-Vanadium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zug-&verschleissfestigkeit sind da hoch und das hat auch vorne ne gewisse härte aber vermutlich nur randschichtgehärtet oder es ist durchgehend die gleiche. Zu hart würde ja heissen es wäre als werkzeug zu spröde also wurde es wenns gehärtet wurde wieder angelassen/vergütet oder garnicht wärmebehandelt. Glaube ich zumindest ich könnte später auch nochmal nachschauen welche eigenschaften Chrom und vanadium verbessern

Normales Roheisen ist so brüchig wie Glas, deswegen mischt man dem Stahl bestimmte Zusatzstoffe zu, z.B Mangan oder eben auch für Werkzeug Chrom und Vanadium. Sicherlich ist das teuer, aber man braucht halt eine gewisse Festigkeit, aber auch Elastizität, damit das Werkzeug nicht bricht.

CV ist die für die meisten Werkzeuge bestgeeignete Stahllegierung, "Edelstahl" ist eigentlich nur ein Werbebegriffsteil für eine bestimmte Legierung, die besonders für Lebensmittelzwecke tauglich ist: "Edelstahl rostfrei"

die sind nicht aus chrom-vanadium sondern aus stahl.chrom-vanadium ist nur ein legierungsbestandteil der sie härter und verschleißfester macht

Was möchtest Du wissen?