Warum ist ULI HOENESS nach der kurzen Zeit wieder rausgekommen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich bin vorsichtig ausgedrückt nicht der größte Fan von dem Mann (unabhängig von dieser Steuergeschichte).

Aber dass der Rest der Haftstrafe auch in der Höhe zur Bewährung ausgesetzt wird, ist völlig normal.

Meiner Meinung nach ist Uli Hoeneß behandelt worden, wie es sich gehört.

Dass er wieder bei Bayern anfängt, war doch klar. Warum denn auch nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Zunächst einmal ist es bemerkenswerk positiv, dass jemand mit seiner Macht und seinem Einfluss überhaupt in den Knast gekommen ist. Es lebe der Rechtsstaat!

Leute mit so einem Netzwerk an wichtigen Leuten nutzen üblicherweise alles, um davon zu kommen. Das war diesmal nicht möglich. Die Verurteilung war weder sehr lasch noch sehr hart (es ging ja nur um Steuerhinterziehung). Durch gute Führung kommt man eher frei - das ist OK und wünscht man auch für jeden Eierdieb.

Die Karriere hat aber einen echten Knacks bekommen. Jeder, aber auch wirklich jeder weiß, dass er ein verurteilter Straftäter (Verbrecher) ist. Viele Sachen kann er nicht mehr so in der Öffentlichkeit machen, da harte, gemeine Kommentare jederzeit von der Presse kommen können.

Aber Hoeness ist mit Sicherheit kein dummer Mensch. Er wird das was er kann und was ihm geblieben ist einsetzen, um seine Position zu  verbessern. Das macht ja jeder und ist legal.

Was micht wurmt, ist dass viele Leute, die schlimmeres gemacht haben und viele Leute finanziell ruiniert haben, ein Gefängniss noch nier von innen sehen mussten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ganz sicher ist ihm nützlich dass er gute Anwälte bezahlen kann.

Und warum kann er einfach so an seiner Karriere weiter anknüpfen ?

Ganz sicher nicht wirklich aber ein Job im Verein wird ihm immer sicher sein

Als Manager oder gar Präsident wäre er wohl wegen der Außendarstellung nicht mehr tragbar.

Dabei ist auch immer wichtig wie künftig die Sponsoren reagieren. Ihr Image ist ja immer auch mit im Boot.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Gefängnisstrafe soll nicht als "Rache" dienen, auch wenn sich das manche "Anti-Bayern"-Vertreter gerne wünschen würden. Es soll eher erreicht werden, dass ein Täter nicht nochmal schuldig wird. Und das ist bei jemandem, der Selbstanzeige erstattet hat, ja irgendwie auch anzunehmen. Dazu gibt es wie für jeden anderen Menschen auch die Möglichkeit, einen Teil der Haftstrafe erlassen zu bekommen. Dass dem so ist, hast du sicherlich noch nicht mitbekommen, weil es dich nur bei Hoenness interessiert.

Und warum sollte er seine Tätigkeit im Fußball nicht irgendwie fortführen können, da sein Vergehen nichts mit dem Fußball zu tun hatte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er mußte nur die Hälfte der Strafe absitzen, das Gesetz erlaubt das. Er hat alle Voraussetzungen dazu erfüllt. Und warum soll er nicht an seine Karriere anknüpfen können? Erwartest du Ächtung? Wem würde das nützen? Er soll wieder Geld verdienen und diesmal seine Steuern zahlen und gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind hier lächerlich populistische Aussagen von Leuten, die keine Ahnung haben. „Nicht-Prominente“ hätten eine genauso hohe Strafe bekommen. Dass der Strafvollzug nicht komplett in der JVA abgesessen wird, ist im Sinne aller Personen das Beste (Reintegration in die Gesellschaft, ...). 

Man sieht es doch auch in den Fällen Edathy und Beck. Die gleichen Vergehen würden bei „normalen Menschen“ zu einer Einstellung des Ermittlungsverfahrens ohne Geldzahlung führen. Hier gibt es meiner Ansicht nach, wie auch bei Hoeneß, tendenziell eher einen Prominenten-Nachteil, anstatt eines angeblichen Vorteils. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whabifan
28.05.2016, 09:13

Sehe ich auch so. Die Strafe die Hoeness erhalten hat war ziemlich hart und keines Falls durch Promi Bonus gemildert. Er hätte in Berufung gehen können und hätte dort gute Chancen auf eine kleine Reduzierung gehabt.

1

Ja warum?Hätte nicht passieren dürfen,aber der kennt wohl die richtigen Leute!Mit Geld und den richtigen Leuten ist alles möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Führung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§§ 57 StGB, 454 StPO.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat seine Strafe abgesessen, wieso sollte er also jetzt seinem Beruf nicht mehr nachgehen dürfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?