Warum ist überall Jod drin, obwohl inzwischen klar ist, dass es uns nur schadet?

12 Antworten

Künstlich zugesetztes Jod im Gegensatz zu nätürlichen Jod ist schädlich . Es wird aus Industrieabfällen gewonnen und wurde früher auch als Rattengift benutzt . Ähnliches gilt für Fluorid . Sogar das Amerikanische Gesundheitsamt gibt mittlerwile zu das das fluoridisierte trinkwasser Krankheiten verursacht und wurde leicht reduziert.

Künstlich zugesetztes Jod ist schädlich und hat keine gesundheitlichen Vorteile . Früher als Rattengift benutzt hat die Industrie nun einen anderen Weg gefunden ihre Abfälle loszuwerden . dasselbe gilt für Fluorid ,. Übrigens noch eine verschwörungstheorie die sich mittlerweile bestätigt hat, denn das amerikanische Gesundheitsamt hat jetzt endlich zugegeben das das fluoridisierte Trinkwasser für viele Krankheiten zuständig sein könnte und die Zugabe leicht herabgesetzt.

Wie du siehst, ist es noch immer weit verbreitet, dass Jod gesund ist... dass es der Körper von außen zugeführt bekommen muss... usw. Also warum sollten sie dieses werbewirksame Giftchen weglassen...??? Natriumchlorid = Kochsalz = Industrieabfall wird doch auch weiterhin zentnerweise verzehrt... Die beiden Dinge noch kombiniert... und fertig ist der Giftcoctail. Guten Appetit! ;-)

Ist Jodsalz für Katzen schädlich?

Ich habe vor Kurzem gelesen, dass Jod (z.B. in Wundsalbe) für Katzen schädlich sein soll. In vielen Katzenfuttern ist aber Jodsalz enthalten, sogar in Spezialfutter für ernährungssensible Katzen. Wie passt das zusammen? Soll ich Katzenfutter mit Jodsalz in Zukunft meiden oder sind geringe Mengen unbedenklich?

...zur Frage

Habe große jod Überdosierung von japanischen, muss ich ins krankenhaus?

Was soll ich tun, ich habe essen mit Dashi gegessen, da ist Kombu/ kelp drin mit hundertfacher Menge der täglichen sicherer Zufuhr. Habe auch Panikattacke, was soll ich tun, kann man selber was machen?

...zur Frage

Jod Mangel - Tabletten absetzen (Schilddrüse)?

Ich nehme seit etwa 8 Jahren eigentlich täglich 200 ug Iodtabletten weil ich damals wahrscheinlich angeblich einen Mangel hatte. Das war zur Vorbeugung von einer Schilddrüsenunterfunktion, die in der Familie vorliegt.
Glücklicherweise hinterfrage ich aber letztlich immer alles und bin auch ein Gegner von Chemie und Tabletten.
Ich bin der Meinung dass ich aber keinen Jod Mangel mehr habe da ich gegoogelt habe, wo Jod überall enthalten ist, und von diesen Produkten esse ich täglich genug. Ich denke langsam schon dass der Jodmangel damals eine Fehldiagnose war.
Seit einer Woche nehme ich diese Tabletten nicht mehr, weil ich der Meinung bin dass allerlei Tabletten dem Körper nicht gut tun und was nicht sein muss, bleibt weg.
Mein körperlicher Zustand hat sich nicht verändert.

Seit ihr der Meinung dass ich die Tabletten dauerhaft weglassen kann wenn ich genug Jod aufnehme? (Kann man eigentlich auch zu viel Jod zu sich nehmen also durch die Tabletten und Jodhaltige Ernährung?)

Lg

...zur Frage

Was passiert bei zu viel Jod verzehr?

Hallo. Ich weiß nicht ob ihr die kennt aber im Asia Supermarkt gibt es getrocknete Algen. In einer Packung sind um die 60 Gramm drin. Auf der Packung steht da sie so viel Jod enthalten soll man nicht mehr als 40 Gramm am Tag essen. Was passiert wenn man zu viel Jod zu sich nimmt?

...zur Frage

Orale Aufnahme von Jod-Salbe ("Vet-Sept") bedenklich?

Meine Ratte wird momentan mit Jodsalbe behandelt. Jetzt wollte ich wissen ob es der zweiten Ratte schadet wenn sie die andere putzt und so die Vet-Sept-Salbe mit aufnimmt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?