Warum ist türkisch nicht eu-amtssprache

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Nordteil von Zypern ist wohl "formal" EU-Mitglied, aber die dort Lebenden haben nicht die Vorteile der Griechen im Südteil. Der Nordteil ist eine türkische Provinz.

Aber an alle, die so gegen die türkische Sprache sind. Mit jeder Sprache, die man lernt, ist man ein Stück mehr Mensch als vorher. Türkisch sprechen sehr viele Millionen von Menschen, nicht nur in der Türkei. Habt Ihr was gegen Azerbaydschan, Usbekistan, Türmenistan? Dort spricht man auch türkisch! Ihr könnt doch nicht alles, was Euch fremd vorkommt, als dumm und blöd abstempeln, nur weil Ihr auch nicht die Mühe macht, das zu erforschen, was Ihr nicht kennt. Und "nicht ganz Kluge" gibt es hier in unserem Land auch zur Genüge.

Nein, in den drei genannten Ländern spricht man KEIN Türkisch, sondern Aserbaidschanisch, Usbekisch und Turkmenisch.

0

Hey, diese Frage ist schon sehr alt, aber ich weiß die Antwort. Jedes Land, dass der EU betreten will oder schon beigetreten ist, bestimmt im du Parlament mit welcher Sprache es vertreten werden möchte. D.h. Wenn die Republik Zypern diesen Antrag nur für griechisch gestellt hat, dann ist griechisch nur die Sprache Mörser das Land in der EU vertreten/präsentiert wird.

Das hat nichts mit dem Beitritt der Türkei in die EU zu tun, sondern mit den beiden Amtssprachen der Republik Zypern. Türkisch und Griechisch sind gleichwertige Sprachen auf der Insel.

Diese Frage habe ich mich letztens gestellt. Die Amtssprache Zyperns ist türkisch und griechisch. Türkisch ist auch im überwiegend griechischen Teil Amtssprache. War auch mal auf der Internetseite der zyprischen Botschaft und dort kann man die Internet Seite auf deutsch, griechisch und englisch lesen. Lange Rede kurzer Sinn; Zypern widerspricht sich in ihrer Haltung als besetztes Land. Wenn sie doch von der Türkei besetzt wird, aber die türkischsprachigen Zyprer anerkennt, warum dann diese Haltung!?

Genau das habe ich mit meiner Frageauch gemeint.

0

Was möchtest Du wissen?