warum ist stilles quellwasser gesünder als mineralwasser mit kohlensäure?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist zwar schon alt, die Frage aber bisher nicht richtig beantwortet worden, da die Frage war warum QUELLWASSER gesünder als MINERALWASSER ist.

Das ganze hat nichts mit "still" oder mit Kohlensäure zu tun sondern Mineralwasser wurde fast alle Mineralien ("Verunreinigungen") entzogen und nachträglich wieder hinzugefügt. Quellwasser hingegen enthält noch alle Mineralien (v.a. Eisen ist davon wichtig).

Hallo, Mineralwasser mit Kohlensäure ist nicht ungesünder als Wasser ohne. Es stimmt allerdings, dass Wasser ohne Kohlensäure für den Körper besser verträglich ist. Durch die Kohlensäure verändert sich der PH Wert des Wassers. Der Körper muss diesen erst auf einen Körperneutralen Wert bringen um das Wasser aufnehmen zu können. Das ist Anstrengend, verbraucht Energie und belastet den Körper dadurch. Wasser ohne Kohlensäure und auch nicht zu kalt kann direkt vom Körper aufgenommen werden. Es steht dem Organismus daher schneller zur Verfügung.

Mineralwasser ohne Kohlensäure ist wesentlich empfindlicher gegen Verkeimung wenn das Wasser nicht am gleichen Tag getrunken wird. Gruß

Was möchtest Du wissen?