warum ist sparkasse so teuer?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sparkassen haben an vielen Ecken in der Stadt/Gemeinde Filialen oder zumindest Räume mit SB-Terminals und Geldautomaten. Dazu kommt es, dass sie viel Personal haben, damit gerade ältere Leute noch auf den alten Weg mit Papierüberweisungen und persönlichen Gespräch ihre Bankgeschäfte führen können.

Sparkassen haben aber auch kostengünstigere Angebote, können allerdings nicht mit Direktbanken mithalten. Muss halt jeder wissen, ob er unbedingt an jeder Ecke einen Ansprechpartner haben will und dafür zahlen oder alles selbst macht und dafür nichts oder zumindest wenig zahlt

Es gibt über 400 verschiedene Sparkassen mit unterschiedlichen Konditionen.

Manche haben günstige Angebote, andere sind teurer. So pauschal kann man das nicht beantworten.

Banken die Filialen haben, haben oft diverse Gebühren zu bezahlen, die sie sich über die Gebühren für die Kunden sozusagen teilweise zurückholen, sozusagen als Einnahmequelle. Service kostet eben Geld. Wo es einen Schalter gibt und keine Hotline, wo Menschen persönlich angesprochen werden können und nicht über eine Hotline, da sind höhere Kosten als bei Direktbanken und da zahlt man dann mehr Gebühren. Und es gibt noch diverse Gründe mehr für die Gebühren für die Kunden.

Das war eine tolle Antwort :) Zwar 2 Jahre her, aber das Netz vergisst nichts. So kann so ein alter Post eine Antwort auf eine JETZT Frage bei mir sein. Super. Nun muss ich nicht mehr googlen, weil wollte das nämlich auch wissen.

0

Was möchtest Du wissen?