Warum ist SO4 ein Ion?

3 Antworten

SO4 ist ein Ion, weil es der Säurerest der Schwefelsäure (H2SO4) ist. Schwefelsäure dissoziiert in Protonen und das Säurerest-Ion. (<-> Dissoziationspfeil)

H2SO4 <-> 2H+ + SO4 2-

Die Zahl der Protonen stimmt mit der Ionenladung des Säurerest-Ions überein.

Die Ladung des Ions kann man auch berechnen, indem man die Wertigkeiten der einzelnen Elemente addiert.

Wertigkeit von O: -2
Wertigkeit von S: +6
Summe: +6 + 4×(-2) = -2

Wenn +-0 herauskäme, wäre es kein Ion.

Es ist keine Ionenverbindung, es ist nur ein Ion weil ein Elektron hinzugenommen wird und deswegen kann es als Nichtmetall eine Ionenverbindung eingehen

Also handelt es sich theoretisch immer um ein Ion, wenn ein Elektron auf- bzw. abgegeben wird und das Atom somit geladen ist?

0

Hast du dir mal die Elektronegativität angeschaut?

Ja, aber ich weis nicht, was ich daraus lesen kann. Ich habe immer Gedacht, dass Salze nur aus Metall und Nichtmetall gebildet werden können.

0

Was möchtest Du wissen?