Warum ist Siri so unterentwickelt?

7 Antworten

Weil Apple in der Vergangenheit viele Dinge angefangen und dann nicht zu Ende geführt hat. Stichwort: HomePod, TouchBar, Thunderbolt-Display etc. etc. etc.

Siri ist auch so ein Ding, wahrscheinlich sah der Finanzbeamte in der Chefetage keine Möglichkeit, direkt Umsatz aus Siri zu machen.

Und iOS 12 wird sich vor allem auf Bugfixes konzentrieren, selbst wenn Siri sicherlich ein kleines Update kriegt, wird das nicht die Lösung aller Probleme sein.

Weil das typischen Entwicklungszyklen sind. Wie Du selbst sagst, war Siri der erste. Apple hatte also als erster ein Konzept umgesetzt, was so ein Assistent können soll.

Dann kamen die anderen und konnten diesen Teil an Ideen einfach übernehmen - plus ein paar eigene. Die flossen gleich in deren (neue) Architektur ein.

Für einige dieser Neuerungen müsste man Siri relativ grundlegend umdesignen. Aber warum sollte man das tun - bis kürzlich die ersten Tests dazu erschienen sind, fiel das kaum jemandem auf. Also spart man Geld und erfindet das Rad nicht neu. Sicherlich wird Siri auch so immer ein bisschen weiterentwickelt - aber die nächste Generation braucht als große Wurf mehr Zeit und noch einmal Geld, und für Platz 1 alleine kann man sich nichts kaufen. Millionen iPhone-User sind mit dem Gerät nicht so unzufrieden, dass sie es wegen Siri wegschmeissen.

Deswegen ist es extrem teuer, immer #1 zu sein. Deswegen reicht es aber auch aus, mal ganz vorne und dann geldsparend nicht ganz vorne mitzumischen. Zumal mir persönlich Google viel zu gut antwortet - das weiß zu viel!

Google und Amazon sammeln die Daten ihrer Nutzer (Suchanfragen, Käufe etc.) und werten sie dann aus. Das fließt natürlich auch in die Entwicklung der Sprachassistenten ein, sie haben einen viel größeren Datenpool und natürlich auch bessere Algorithmen, um diese zu verarbeiten. Für künstliche Intelligenz ist das natürlich essentiell. Apple hingegen legt sehr viel Wert auf Datenschutz, sie sammeln so wenig Daten wie möglich und deshalb funktioniert die Weiterentwicklung dort nicht so gut.

Also ich finde nicht, dass Siri "unterentwickelt" ist. Funktioniert in vollem Umfang wie ICH sie nutze.

Ich nutze sie eigentlich nur über das Bluetooth-Headset im Helm:

"Bring mich heim"

"Bring mich zur nächsten Tankstelle"

"Bring mich zu meinen Eltern"

"Spiel Musik ab von...."

"Ruf XXX an"

"Schreib eine SMS an...."

"Neue Erinnerung:...."

"Timer auf XX Minuten stellen"

"Wecker auf XX:XX stellen"

Und das funktioniert alles ohne jegliche Probleme.

I red hoid mit der oiden hochdeutsch und ned Dialekt.

Ich rede auch nicht mit Dialekt sondern normales Hochdeutsch. Schade finde ich nur dass Dinge wie Öffnungszeiten, WhatsApp-Nachrichten, Zusammenhänge etc. Bei Siri nicht funktionieren.

0
@Derschnupfen

Und deshalb ist Siri "unterentwickelt"...? Also meine Siri kann mir Öffnungszeiten vorlesen... Hab ich grad probiert. Auch Whatsapp Nachrichten kann ich schreiben...

0

Passt sich eben dem Nutzer an.

Was möchtest Du wissen?