warum ist schule bei euch so einfach und bei uns so verdammt schwer!?

10 Antworten

Als ich finde es vernünftig wenn Schüler, die den Anforderungen einer Weiterführenden Schule nicht gewachsen sind an eine allgemeinbildende Schule zurückversetzt wird. nicht jeder ist zum Abi/Studium geeignet. Lieber nen guten Quali/Mittler Reife als ein mieses Abi und dann ein "Brotstudium". Taxifahrer mit Abi gibts schon genug.

ich glaube dass kein schulsystem schwer ist, es kommt immer auf die persönliche lernbereitschaft an, außerdem braucht man den größten teil im späteren leben leider nicht mehr

hallo! ich mache dieses schuljahr mein abitur in sachsen und ich finde, dass es sehr schwer ist...zumindest im vergleich mit anderen bundesländern hier in deutschland...da muss ich dir irgendwie recht geben!^^ also wir sind das erste bundesland welches die neue oberstufenverordnung (und das zu ersten mal überhaupt) durchführt! das ist ganz schön unfair. und gerade mein jahrgang ist das versuchskanienchen! jedenfalls sieht diese verordnung vor, dass wir keine fächer abwählen dürfen,nur einige fächer können wir gegeeinander austauschen, zb. kunst u. musik. dann müssen wir deutsch ODER mathe als LK´s wählen, das ist pflicht, beide zusammen kann man aber z.B. gar nicht wählen. wir müssen im abi noch eine mündliche prüfung zusätzlich machen und die krönung ist, dass unser abi an sich viel schwerer gestaltet wird... ich habe mittlerweile begriffen, dass wir schüler da eh nicht viel ändern können. die folge bleibt wohl, dass wir sachsen viel schlechter im abi sein werden, als der durchschnitt der restlichen bundesländer in der brd... und wie es in der schweiz aussieht kann ich nicht sagen, da ich das schulsystem da nicht kenne

ich erklärs dir n wenig...bei uns in der schweiz sind ja alle noten verkehrt herum....also 6 bei euch is bei uns ne 1 und umgekehrt...ne 4 is bei uns genügend....vor 20 jahren musst man in der schweiz noch im gymnasium einfach auf einen genügenden schnitt kommen sprich 4....also genügend is bei uns höher also die mitte...und wenn man im zeugnis ne UNgenügende note hat z.B ne 3-4 musst man früher bei uns logisch einfach irgendwo ne 4-5 haben dass der schnitt genügend is wen man sons überall ne 4 hätte) jetzt is aber seit etwa 10 jahren so dass wenn ma ne ungenügende hat z.B ne 3-4 diese doppelt raufholen muss....also 3-4 is ne halbe note ungenügend also muss man irgendwo ne ganze note über 4 sein....en zeugnis kann also so aussehen: 4, 4, 3-4,5,5,5,3,2,6,5...und das wäre gerade so genügend wenn ma irgendow ne halbe tiefer is kommt man ins bei uns sogenannte profisorum das behält man bis ans ende der unterstufe wenn man in der unterstufe profisorisch wurde (1-2.klasse) wenn man z.B in der 3.klasse ins profisorum kommt muss darf man bis ans ende seiner schulzeit nich wieder hinein kommen...sons muss man repetieren...das geht ja noch aber wenn ma nochmals wir dfliegt man raus...!!! soo ich hoffe du konntest das etwa verstehen....sry für viel text xD

0

Ich wohne in NRW und mein Abitur ist auch total schwer 😑....naja wie schaffen das 😂

0

Was möchtest Du wissen?