Warum ist Russland für Assad?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Russland ist nicht für Assad, sondern Russland und Syrien pflegen traditionell enge wirtschaftliche, militärtechnische und kulturelle Beziehungen und einen regen Austausch im privatwirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereich.

Welche Vorteile hat Russland?

Im Stadium der Auftragserfüllung befinden sich Lieferverträge für das Küstenverteidigungs-Raketensystem „Bastion“. Nach Einschätzung von Experten würde ein Abbruch der militärtechnischen Zusammenarbeit mit Syrien für Russland einen Verlust von Verträgen mit der Gesamtsumme von 3,8 Mrd. US-Dollar bedeuten. Unter Anderen hatte der russische Öl-Konzern Tatneft im Oktober 2011 angekündigt, knapp 13 Milliarden Dollar in die Erschließung des syrischen Ölfeldes „Süd-Kishma“ (Южная Кишма) im Gouvernement Deir ez-Zor in der Nähe der irakischen Grenze im Osten Syriens zu investieren.

http://kommersant.ru/doc/1868123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Syrien ist der einzige Verbündete Russlands im Nahen Osten. Ohne Assad verliert Russland seinen Einfluss in der Region.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt etliche Gründe. Ein oft zu wenig beachteter:

Von Assad ist - anders als von der Türkei oder Saudi-Arabien - nicht zu befürchten, dass er die Moslems, die russische Staatsbürger sind (z. B. die Tschetschenen), im Kampf gegen die russische Regierung unterstützt, und auch nicht, dass er die mittelasiatischen ehemaligen Sowjetrepubliken, in denen noch viele ethnische Russen leben, für ein anti-russisches Bündnis
sunnitischer Turkvölker gewinnen wollte, wie es die Türkei anstrebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, ohne Assad ist die Militärbasis Tartus gefährdet und damit der Zugang zum Mittelmeer. Nicht nur das, Russlandf verliert dann so seinen Einfluß im Nahen osten, ggf. auch des Mittleren Ostens, nicht gerade verlockend für Moskau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Syrien dient Russland als militärischer Stützpunkt, das Land ist leicht zu erreichen, Europa liegt direkt vor der Tür. Damit kann Russland auf den Westen Druck ausüben, auch wenn nicht unbedingt durch grenzüberschreitende Aktionen aber es reicht um in die Medien zu kommen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der selbe grund weshalb die amis alles rund um ihre genauso schlimme ,, opposition `` wegbomben oder ihre kriege führen

territorialer einfluss und das halten der militärbasis tartus

und nebengleisig das bekämpfen des IS, der über die tschetschenen ( tschetschenien -Südrussland) ungehindert über die grenze können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shadowhunter109
27.05.2016, 15:21

es ist aber auch ein Verbündeter

0

Weil Assad kein Diktator ist, er ist ein Alevit und er verfolgt dort keine Christen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?