Warum ist Rom eine heiliger Ort?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rom wurde mal die Heilige Stadt genannt.

1984: Ein Konkordat des Heiligen Stuhls mit Italien revidiert Teile der Lateranverträge. Der Katholizismus bleibt nicht mehr Staatsreligion, staatliche Leistungen an die Kirche werden neu geordnet. Rom verliert die Bezeichnung Heilige Stadt. (Quelle: Wiki)

Weil Rom als Hauptstadt des Römischen Reiches zuerst Schauplatz der Prozesse gegen die frühen Christen war.8pETRUS; pAULUS9 Als das Christentum Staatsreligion wurde, siedelten sich die ersten fÜHRER DER kIRCHE NAHE BEIM kAISER AN. Und weil jetzt der Papst dort wohnt, ist Rom für die Katholiken die Heilige Stadt. Orthodoxe oder andere Religionen erkennen das seit der Kirchenspaltu8n bzw Reformation nicht an.

Vielleicht weil dort der vatikannstaat ist und der papst da ist

Rom, ein heiliger Ort? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Aber die Vatikanstadt schon, und die ist ja in Rom. Vielleicht meinst Du das?

LG, Wapiti

weil rom früher mall die weltmacht war aber rom ist kein heiliger ort ist nur der glaube aber in echt ned heilig^^

Was möchtest Du wissen?