warum ist rhein ruhr eine metropolregion?

2 Antworten

In den 50er Jahren saßen die Politiker vor einer großen Deutschlandkarte und überlegte, welche Region als Metropolregion infrage käme.

Einer schlug das Allgäu vor, das konnte sich mangels wirtschaftskraft und Bevölkerungsdichte nicht durchsetzen.

Ein andere meinte, Schleswig-Holstein wäre ein Metropolregion. Unter anderem wegen großer Städte wie Arnis (knapp 300 Einwohner), konnte sich gegen die Mitstreiter aber auch nicht durchsetzen.

Weiter wurde noch mit der Pfalz, Nordhessen, Südschwaben oder Oberbayern geliebäugelt. Aber auch das hielten die Leute für keine gute Idee. Also einigste man sich eben auf das Ruhrgebiet.

Wie - warum?

Schau dir Fotos aus der Luft an, dann weißt du es.

Locarno Vertrag Stellungnahmen

Hallo, mir ist schon klar dass gutefrage.net nicht für das erledigen von Hausaufgaben gedacht ist, trotzdem bräuchte ich eure Hilfe.

Wir haben vor einiger Zeit die Aufgabe gehabt verschiedene Stellungnahmen zum Locarno Vertrag zu verglichen. Einmal nimmt Otto Wels (SPD) und einmal Kuno Graf von Westarp (DNVP) Stellung. Laut unserer Geschichtslehrerin sollen beide gegen ein erneutes anerkennen des Vertragen gewesen sein. Mein Problem ist dass ich nicht verstehe warum, denn eigentlich diente der Vertrag doch dem Frieden und besserer Zusammenarbeit innerhalb Europas. Und das sollte doch im Sinne Deutschland gewesen sein.

Welche Nachteile bekam Deutschland durch den Vertag ?

Die Aufgabe stammt aus dem 3. Geschichtsbuch für Gymnasien in Schleswig- Holstein, Hamburg und Bremen (S. 54/55 nr. 1a)

LG und danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?