Warum ist organisches Germanium in Deutschland verboten und starker Alkohol (einige starke Nervengifte) nicht?

8 Antworten

Hallo Sokloresz,

bereits in der Vergangenheit hat das BfR vor der Einnahme gewarnt.

Hier die entsprechende Meldung:

https://mobil.bfr.bund.de/de/presse/presseinformationen/2000/19/bgvv_warnt_vor_dem_verzehr_von_und130germanium_132_kapselnund145_der_undoumlsterreichischen_firma_undoumlkopharm-892.html

Betroffen waren die Produkte eines österreichischen Herstellers, der Firma "Cosmoterra", weil die eine Menge an Germanium enthielten, bei der eindeutig toxische Effekte auftraten.

‚Germanium-132-Kapseln‘ werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Die als Tagesdosis empfohlene Menge von 50 mg Germanium kann zu schweren Gesundheitsschäden führen. In diesem Dosierungsbereich hat es sogar Todesfälle gegeben. Das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin, BgVV, warnt deshalb ausdrücklich vor der Einnahme von ‚Germanium-132-Kapseln‘. Es ist nicht auszuschliessen, dass das genannte Produkt auch in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel im Lebensmittelhandel erhältlich ist. (...)

Germanium kann schon bei geringen täglichen Aufnahmemengen Lunge, Leber, Nerven und insbesondere die Niere schädigen. Hierbei kommt es über entzündliche Prozesse zum Nierenversagen. In Japan werden Germanium-Präparate auch als Elixier angeboten. In mehreren Fällen kam es nach längerer, regelmäßiger Zufuhr von Germanium im Milligrammbereich (49-588 mg/Tag) zu schweren Gesundheitsschäden und in mindestens 5 Fällen zum Tod.

Unter der Bezeichnung "Organisches Germanium" verbirgt sich eine bestimmte Germaniumverbindung - Bis(2-carboxyethylgermanium(IV)sesquioxid um genau zu sein. Diese Verbindung spielt in der Medizin keinerlei Rolle.

Auf einigen Webseiten, wie etwa dem unsäglichen "Zentrum der Gesundheit" werden ihm Wirksamkeiten auch bei Krebs nachgesagt, die in keiner Weise tatsächlich belegt sind. Die auf diesen Webseiten beschriebenen Mechanismen sind allesamt wissenschaftlich gesehen unsinnig. (Etwa die Behauptung, die in der Verbindung enthalteten Sauerstoffatome könnten die Zellatmung verstärken oder das Mittel könne "geladene" Tumorzellen ausschwemmen...)

Falsch ist allerdings, dass es deswegen generell verboten wäre... auch so ein Mythos. Korrekt ist, dass es innerhalb der EU (Richtlinie 2202/46/EG) wegen der oben zitierten Gefahrenpotentiale in Nahrungsergänzungsmitteln nicht eingesetzt werden darf.

Und wenn Du da drüber nachdenkst, dann kommt bestimmt auch bei Dir raus:

Gefahrenpotential + fehlende Nachweise eines Nutzens = berechtigte Warnung an den Verbraucher

Mit Homöopathie hat das Ganze übrigens NICHTS zu tun... es geht wie gesagt um Nahrungsergänzungsmittel. Homöopathie ist nicht mit Naturheilkunde gleichzusetzen, sondern ein ganz bestimmtes Verfahren. In der Homöopathie glaubt man, dass Substanzen ihre Wirksamkeit behalten, wenn man sie aus dem Arzneimittel entfernt, wenn man beim Verdünnen schüttelt. Und man glaubt, dass man diese Mittel, die dann gar keine Wirkstoffe mehr enthalten, nach ganz bestimmten, wissenschaftlich auch nicht haltbaren Regeln verordnen müsse. (Ähnlichkeitsprinzip)

Grüße

Ich würde es nicht nehmen. Wer sagt, daß Germanium als Spurenelement wichtig ist ? Vielleicht hat da jemand etwas verwechselt...

Silizium ist tatsächlich ein essentielles Spurenelement. Eventuell könnte auch Zinn in Spuren gesund sein. Germanium ist im Periodensystem genau dazwischen, deswegen glaube ich nicht, daß Ge. nötig ist. Im Gegenteil, die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, daß es schädlich ist, ohne daß ich jetzt die Studien dazu kenne.

Es gibt parallel dazu einen anderen umstrittenen Fall, nämlich Bor. Hier glaube ich hingegen, daß der Körper Bor BRAUCHT (!) // Während Aluminium ungesund ist.

Noch eine Parallele: Fluorid und Bromid sind ungesund, Chlorid und Jodid sind gesund.

33

Mir ist noch eine Idee gekommen: Als Plausibilität -Check habe ich öfters in diese Liste geschaut: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_H%C3%A4ufigkeiten_chemischer_Elemente#H%C3%A4ufigkeiten_auf_der_Erde

Interessant ist die Spalte "Häufigkeit in den Ozeanen" - die Elemente, die recht häufig sind, mit denen ist das Leben auf der Erde aufgewachsen, und es ist sehr gut möglich, daß wir diese auch jetzt noch benötigen. Bei extrem seltenen würde ich dies, ohne daß korrekt geforscht wurde, erstmal anzweifeiln

1

Bevor Du diese Frage stellst, würde ich erst einmal Onkel Google befragen.

Organisches Germanium kannst Du genauso wie eine Kiste Wein, ohne Probleme im I-Net bestellen. Warum sollte es denn verboten sein, wo doch dieses Element in bestimmten Lebensmitteln auch enthalten ist.

Nur sollte man sich mit diesen Dingen auskennen. Ein Zuviel würde Vergiftungen auslösen, egal ob org.Germanium oder die Kiste Wein.

Du kannst auch im Wald halluzinogene Pilze sammeln und verwenden. Schöllkraut wächst hier in rauhen Mengen, welches man bei bestimmten Krankheiten erfolgreich anwenden kann usw.usw..

Alles ist übrigens ab einer bestimmten Menge ungesund.

33

Dennoch ist die Frage berechtigt - Als Parallele: Das Spurenelement Bor ist mehr oder weniger verboten in D (versuch' es mal zu kaufen!) - da man seit 2010 mit fadenscheinigen Begründungen behauptet, es sei in jeder Dosierung giftig. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

1
38
@scatha

Die Frage an sich ist ja nicht richtig, da man ohne Probleme org.Germanium kaufen kann.

Das man sich mit Zigaretten und Alkohol die Gesundheit ruinieren kann, steht außer Frage., und natürlich stehen dahinter große Unternehmen, die damit Milliarden- Gewinne machen.

Ein übermäßiger Konsum von Fleisch und Zucker verursacht Diabetes , Fettsucht usw.. Je mehr staatliche Kontrollen und Verbote, desto größer die Faulheit und Dummheit der Bevölkerung.

Eigenverantwortung, ein umfassendes Wissens und ein kritisches Hinterfragen von sogen. Speziaisten in den Medien, wäre schon einmal ein Weg in ein gesundes selbstbestimmtes Leben.

1

Was möchtest Du wissen?