Warum ist Ökostrom teurer als Normaler Storm?

4 Antworten

Weil die Herstellung mehr Geld kostet.

Zum teil muss er auch über große Entfernungen transportiert werden.

Windkraftwerke kosten viel Geld im Verhältnis zum produzierten Strom udn es ist nciht immer Wind. Gezeitenkraftwerke haben hohe Investitionskosten usw.

am günstigsten wäre Atomstrom, wenn di hysterie der leute einen vernünftigen Umgang erlauben würde. Ausserdem CO2 neutral.

Öko ist immer teurer...Bio-Eier z.B. kosten mehr als normale, weil die Hühner aufwendiger (im Freilauf) gehalten werden und daher mehr Ausgaben nötig sind...

und wo bleibt da der Link zum Ökostrom (mit ausname des wortes "Öko"?)

0
@jansch

??

Ich hab dir nur erklärt, warum Öko immer teurer ist als normal (was man übrigens auch so locker im Internet rausfinden kann...)

0

Ökostrom ist oft nicht teurer als normaler Strom. Im Gegensatz - in vielen Städten ist er deutlich billiger als der Grundtarif des Vor-Ort-Versorgers. Muss man einfach mal vergleichen, z.B. auf Verivox, oder sich die Immowelt-Studie reinziehen: http://www.immowelt.de/umzug/strom/index.aspx?PaGID=B3257DBCD01F420D93A6484069FF4DE0&CoGID=iw_stromvergleich

Wohin geht das Geld? Ein Drittel des Preises sind Steuern und Abgaben, rund die Hälfte Netznutzungsentgelte. Der Einkauf macht nur 20% des Preises aus - und der ist bei erneuerbaren Energien teilweise noch teurer als bei konventionellem Strom (vor allem als bei Kohle). Nicht zuletzt, weil dort investiert wird wie blöde - Wind-, Wasser- und Solaranlagen werden ja in atemberaubenden Tempo gebaut, sowohl in Deutschland als auch in den meisten anderen Industrieländern.

Dass manche Ökostromhändler bestimmte Centbeträge (z.B. bei EWS Schönau oder Naturstrom) oder Prozentsätze des Gewinns (Strommixer ca. 20%, NaturWatt 100%) in neue Anlagen investieren, ist ein Zusatzengagement. Über das Geld, dass sie beim Einkauf von Ökostrom den Anlagenbetreibern zahlen, finanzieren sie ja schon deren Bau- und Betriebskosten (mit).

Atomkraft ist übrigens nur so billig, weil sie noch mehr subventioniert wird als Ökostrom - in der aktuellen ZEIT Wissen ist ein Artikel drin, der die realen Kosten berechnet: wenn diese alle ohne Subventionen in den Preis eingerechnet würden, wäre Atomstrom teurer als Windkraft und ungefähr so teuer wie Strom aus günstigeren Solaranlagen.

Wo landet eigentlich das Geld, was die EZB in den Markt pumpt?

Also ich meine jetzt wirklich Bargeld und Girokonto-Geld, bzw. Tageskonto-Geld und nicht Vermögen in Form von Geldanlagen.

Wo sammelt sich die ganze Liquidität bevorzugt? Unter der Matraze der Kleinsparer? In Tresoren - aber in wessen? Oder in den Kriegs-Kassen der Aktien-Fonds?

Weiß jemand wo der ganze Zaster abgeblieben ist? Denn im Kreislauf scheint er ja nicht zu stecken, oder?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag in Studenten WG, wenn ein Student durch Bafög befreit ist

Wir, 3 Studenten, teilen ein dreier StudentenWG. Einer von uns bezieht Bafög und ist dadurch befreit Rundfunkbeitrag zu zahlen.

Ich habe zwei Fragen: 1) was bedeutet eigentlich "durch Bafög befreit zu sein?" Kriegt in diesem Fall ZDF kein Geld von diesem Student oder Bafög zahlt Geld fuer diesen Student trotzdem zu ZDF? 2) kann man durch Bafög-bezieher ganze Wohnung befreit lassen?

Danke.

...zur Frage

kleingeld in scheine umwandeln?

Hallo, ich habe eine ganze box voller 1-5 cent Münzen voll und ich denke das das echt sehr viel Geld ist. Das Problem ist ich weiß nicht wie ich das Geld in Scheine oder so wechseln kann. Ich weiß nicht ob das bei der Bank geht, kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Warum ist 1 Kilo Kartoffeln viel teurer, als 1 Kilo Pommes?

Die Frage stell ich mir schon die ganze Zeit. 1 Kilo Kartoffeln kostet ca. 1.50 Euro und 1 Kilo Pommes nur 80 cent, warum ist das so?

...zur Frage

Woher stammt das ganze Geld der AfD? Stimmt es wirklich dass keine deutsche Bank deren Geld verwalten möchte und sie daher bei einem russischen Anleger ihre?

Konten führen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?