Warum ist nachts meine Nase immer verstopft?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt so ein Nasenöl, das man regelmäßig nehmen kann. Dauert zwar einige Zeit, aber irgendwann wirds besser. Nennt sich wohl "Unspezifische Schwellung der Nasenschleimhaut".

Liegt vielleicht an Deinem Bettzeug, Du reagirst allergisch auf Milben (die in JEDEM Bett sind). man sollte alle 5 Jahre mindestens Matratzen und Decken erneuern, Kopfkissen regelmäßig waschen. Oder verscuh es mit einem Milbenmittel. Voererst würde helfen, vor dem Schlafengehen Nasensalbe (bepanthen z. B.) in die Nase schmieren, und zwischendurch mit Meerwasser-Nasenspray die Nase befeuchten.

Bei mir ist es eine Nasenscheidewandverkrümmung. Geh zum Arzt, irgendwelche Hausmittel helfen da nicht. Behaare aber auf eine richtigie Untersuchung. Meiner wollte mich auch mit Allergie gegen Hausstaubmilben abfertigen, dann hab ich mir ein neues Bett gekauft und Allerikerbetten und nix wars. Dann meinte er Luft zu trocken, also Luftbefeuchter gekauft, dann sollte ich inhalieren, wieder nix. Endlich wurde ich richtig untersucht und nun hab ich meine oben erwähnte Diagnose. Leider muss ich dafür unters Messer, aber wenn ich dann wieder schlafen kann, gerne.

Verstopfte Nase, was tun wenn?

Hallo, habe eine kleine Frage an euch und zwar: Habe ich Panikattacken und bin sowieso ein totaler Nasenatmer. So gestern war meine Nase verstopft und ich hab sofort Spray rein, denn wenn meine Nase zu ist bekomme ich sofort eine Attacke. Nun ist sie aber wieder verstopft und ich habe eine leichte Attacke die schlimmer zu werden scheint, nun ist meine Frage was ich tun kann gegen die verstopfte Nase, will nicht immerzu Nasenspray nehmen, zumal das verstopfen dann ja immer schlimmer wird weil das ja nich gut is und so...

...zur Frage

Nase frei bekommen ohne nasenspray wie?

Ich kann nachts nicht schlafen, weil meine nase immer verstopft ist... Kann mir einer helfen?

...zur Frage

Leicht verstopfte Nase, leichte Halsschmerzen. Kommt eine Erkältung?

Also ich hab seit heute Früh eine leicht verstopfte Nase (das ist kein Schnupfen, es läuft nichts, ich bekomm nur durch das linke Nasenloch schlecht Luft) und ich hab leichte Halsschmerzen, also ein leichtes Kratzen eben. Jetzt hab ich auch noch Kopfschmerzen, aber keine starken oder stechenden Schmerzen, sondern eben so ein drücken, so als wäre da was "zu".. Bekomme ich eine Erkältung, oder wird das morgen wieder vorbei sein, weil das ja wirklich nur sehr leicht ist. Man sieht mir gar nichts an. Wenn sich da eine Erkältung anbahnt, was kann ich dann noch rechtzeitig dagegen tun? Es ist nämlich grade ein sehr schlechter Zeitpunkt um krank zu werden..

...zur Frage

Kann nachts nicht durch die Nase atmen?

Hey, ich habe ein Problem und zwar, ich kann nachts nicht durch nie Nase atmen. Meine Nase fühlt sich immer so voll an, obwohl sie nicht voll ist. Tagsüber kann ich ganz normal durch die Nase atmen aber sobald ich schlafen will und mich hinlege gehts es nicht mehr . Ich habe eine gerade Nase also, keine krumme. Wisst ihr voll. Woran es liegen könnte?

danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

stark verstopfte nase

Huhu die Erkältung hat mich erwischt Das Problem bei mir ist die verstopfte nase Da hilft kein inhalieren kein nasenspulung Kein nasenspray keine Erkältung salbe nix hilft Die ist und bleibt verstopft weis jemamd vlt noch Was anderes das nervt wen du den ganzen tag mit Offenen mund atmen musst danke im vorraus LG

...zur Frage

Seit wochen leicht verstopfte nase?

Ich habe, seit ich krank war (husten,halsschmerzen, verstopfte / laufende nase, leichtes Angina) eine komische Nase. Also sie ist nicht verstopft, weil ich kann perfekt atmen. Doch trotzdem muss ich immer (weiss nicht wie man das im deutschen sagt) halt die nase hochziehen. Wie wenn man ne laufende Nase hat. Aber es ist irgendwie ganz weit hinten verstopft. Aber irgendwie eben auch nicht. Nasenspray nützt irgendwie nicht viel. Weiss wer was machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?