Warum ist nach jesus noch einer gekommen Muhammed?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Weil das Christentum verfälscht wurde kam der Islam/ der Prophet Muhammad s.a.s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1988Ritter
07.09.2016, 17:04

Ja ne is klar.....

Mohammed behauptet die Bibel sei verfälscht.

Die Behauptung eines Mannes, und der hat dann nicht einmal die Gebote Gottes gehalten.

3
Kommentar von Kars036
07.09.2016, 17:07

"und der hat dann nicht einmal die Gebote Gottes gehalten" was meinst du damit ?

0
Kommentar von clemensw
07.09.2016, 17:19

Und wieder diese unhaltbare Lüge, die Bibel sei verfälscht worden, der Qu'ran aber nicht.

Für die Bibel kann man durch Vergleich der erhaltenen Schriften (z B. 1QIsa(a) mit Codex Leningradensis) eine fast wortgetreue Überlieferung über mehr als 1.200 Jahre belegen.

Für den Qu'ran ist dieser Nachweis nicht möglich, da es mindestens 2 Koranverbrennungen gab (653 unter Osman und ca. 700 unter Hajjij), bei denen alle abweichenden Exemplare (wieso gab es die überhaupt?) zerstört wurden.

Selbst das Fragment von Al-Walid (8. Jhd.) ist nicht mit dem ältesten vollständig erhaltenen Qu'ran aus dem Jahr 1002 (Tareq Rajab Museum, Kuwait) identisch.

Also laß diese Lügerei!

3
Kommentar von Kars036
07.09.2016, 18:32

Klar ist die Bibel verfälscht worden z.b die neuen Tesamente..

0

Das ist eigenlich ganz einfach. Anfangs versuchte Mohammed das Juden- und Christentum nur zu reformieren und zu vereinheitlichen. Aber weder Juden noch Christen nahmen ihn so recht ernst, da hat er halt seine neue, eigene Religion gegründet.

Das ist ein Vorgang, der sich schon oft in der Geschichte abspielte und auch heute noch abspielt.

Das ist auch vor kurzem passiert, dass der Prophet Henderson feststellen musste, dass sich Islam und Christentum nicht reformieren lassen, weil sie sich nicht vom Mittelalter lösen können. Da hat er einfach eine neue Religion, den Pastafarismus geschaffen, die seinen Vorstellungen entspricht. Diese Religion ist weder besser noch schlechter bzw. wahrer oder unwahrer als alle anderen Religionen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulusarayli
07.09.2016, 18:29

warum soll irgenein henderson prophet sein,um prophet zu sein muss mann kontakt zu gott haben.,,
Anfangs versuchte Mohammed das Juden- und Christentum nur zu reformieren und zu vereinheitlichen. Aber weder Juden noch Christen nahmen ihn so recht ernst, da hat er halt seine neue, eigene Religion gegründet,,
von wo wissen sie das,nennen sie mir quellen.

0
Kommentar von ThomasJNewton
07.09.2016, 18:54

Das klingt recht unsortiert.

Der wahrscheinlichste Gott ist immer noch Stochast *ssw*.

Der will auch kein "Ramen" hören, oder Gebete.

0

Isa (Jesus) wird von den Juden nicht anerkannt, von den Christen als Gott gesehen (oder Sohn Gottes/Gottes Geist/usw.) und von Muslimen als Prophet. Da die Menschen wieder alles verdreht haben (Jesus nannte sich nicht Christ, hat nicht so gebetet, Weihnachten gab es nicht, usw.) ist die letzte Version erschienen und Muhammad ist das "Siegel aller Propheten", somit der letzte Prophet. Den Koran kannst du ja auch nicht mit der Bibel vergleichen, da die Bibel einfach Sammlungen von einigen Evangelien sind, was beim Islam etwa mit der Sunna vergleichbar wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus islamischer Sicht: Weil Muhammed die volle Offenbarung gebracht hat.

Aus christlicher Sicht: Da sind noch viele gekommen, die etwas behauptet haben. Das ist aber nicht relevant für unseren Glauben,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulusarayli
07.09.2016, 16:43

nur Muhammed ist nach jesus gekommen,wieso ist nicht relevant das millyarden gläübige hat

0

Das sagt Jesus unter anderem dazu: "Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind! An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man auch Trauben von Dornen, oder Feigen von Disteln? So bringt jeder gute Baum gute Früchte, der schlechte Baum aber bringt schlechte Früchte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte bringen, und ein schlechter Baum kann keine guten Früchte bringen. Jeder Baum, der keine gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. Darum sollt ihr sie an ihren Früchten erkennen." Mat. 07:15-20  http://www.j-lorber.de/islam/mohammed.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulusarayli
07.09.2016, 16:59

ich meine jesus hat das nicht gesagt weil es kein Sinn ergibt. Wie sollen die menschen falsche propheten erkennen??

0

Weil die Menschen anfingen zu freveln und es zu viele Ungerechtigkeiten auf der arabischen Halbinsel gab. Gott hat Muhammad (s) beauftragt, die Menschen zu warnen und die frohe Botschaft zu verkünden.

(Oh Muhammad) Und Wir haben dich nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt.
Sag: Mir wird (als Offenbarung) nur eingegeben, daß euer Gott nur ein einziger Gott ist. Werdet ihr nun (Allah) ergeben sein? (21:107-108)

Z.B. begruben die Männer ihre Töchter lebendig.

Der Islam kam und sagte:

und (an dem Tag) wenn das lebendig begrabene Mädchen gefragt wird: "Für welch ein Verbrechen wurdest du getötet?" (81:8-9)

Und tötet eure Kinder nicht aus Furcht vor Armut; Wir sorgen für sie und für euch. Wahrlich, sie zu töten ist ein großer Fehler. (17:31)

Menschen wurden versklavt und schlecht behandelt. Der Islam kam und sagte:

90:8-18 Machten Wir ihm nicht zwei Augen und eine Zunge und Lippen und wiesen ihn auf beide Möglichkeiten hin? Doch das Hindernis konnte er nicht überwinden. Und was wusstest du über das Hindernis? Es ist einen Sklaven zu erlösen oder eine Speisung an einem Tag der Hungersnot einer nahen Waise oder eines am Boden liegenden Bedürftigen. Dann ist er von denen, die geglaubt haben und sich gegenseitig zur Geduld und auch zur Barmherzigkeit anspornen. Das sind die Angehörigen der Rechten!

Die Menschen verhielten sich schlecht:

Der Gesandte Allahs hat gesagt: “Ich wurde gesandt, um Charakter und Benehmen (der Menschen) vollkommen zu machen.

Und vieles mehr...

Der Prophet Muhammad ist der letzte aller Propheten und wer ihm aufrichtig folgen möchte, der soll seinem Cousin und Schwiegersohn Imam Ali und den Imamen von seiner Nachkommen folgen. Es sind insgesamt 12 Imame.

Der Prophet Muhammad informierte seine Gefährten (die Sahaba) bei mehreren Anlässen, dass er ihnen zwei wichtige Dinge hinterlassen wird und nur wer an beide Dinge festhält, wird niemals vom richtigen Weg abkommen. Das Eine ist das Buch Allahs (Koran) und das Andere sind Angehörige seines Hauses arab. Ahlul Bayt (Imam Ali, Fatima Zahra (sa), Imam Hassan, Imam Hussein und die weiteren 9 Imame. (Quelle: sahih Muslim)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt KEINE beweise dafür, dass jesus ein prophet war, es gibt nur schriften und mythen, die belegen, dass fanatiker aus ihrer sicht jesus zu einem propheten gemacht haben............

nach heutigen erkenntnissen zeigt sich ein ganz anderes bild von jesus.............und auch mohamed auch war nie dass, was fanatiker aus diesem menschen gemacht haben...............er wurde von seinen eigenen leuten getötet, weil er ein tyrann und kranker mensch im geiste war, der ALLES kontrolliert hat, sogar seine engsten freunde....................:)

und mohamed ist zudem der grund dafür, dass es im islam heute noch völlig legitim ist, wenn ein alter sack kleine kinder heiratet, denn mohamed hat selbst ein kleines kind geheiratet und missbraucht und dann dazu gesagt, dass sein gott ihm das befohlen hat..............

tolle religionen...............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Ebenen des Denken, also auch des Fragens.

Du kannst es auf der Ebene der Religionen denken und fragen, da wird dir jeder Gläubige auf seiner Ebene antworten, auf der Ebene des Glaubens.

Und auf dieser Ebene werden sich die Antworrten unterscheiden und widersprechen.

Du kannst auch auf einer sprachlichen Ebene fragen, und da wäre meine Antwort vor dem "Warum" kommt das "Ob".

Jesu Existens ist keineswegs gesichert, und was von seinem Leben berichtet wird, ist nichts wert. Weil nicht gesichert, nicht mal wahrscheinlich.

Ohne dir über deine Ebene klar zu sein, solltest du nicht fragen.
Und wenn dir die Ebene klar ist, solltest du nicht "neutral" fragen.

Es gibt auch eine Ebene, wo selbst die Frage unzulässig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der islam ist ein " update" des christentum. Grnauso wie das Christentum ein "update" für das judentum war. Immer wenn menschen die heilige schrift verfälschten wurde eine neue gebracht. Es gab insgesamt 124.000 Propheten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hannibaLecter
07.09.2016, 17:56

nein, jeder Prophet hat einen neuen Propheten angekündigt. muhammed ist jedoch der letzte prophet, bis zum jüngsten tag.

0
Kommentar von Zicke52
11.09.2016, 07:31

@HannibalLecter: Erstens bedeutet "update", etwas auf den neuesten Stand bringen. In diesem Sinne könnte man das Christentum tatsächlich als Update des Judentums betrachten, da es einen deutlichen Fortschritt gegenüber dem Judentum darstellte und in einigen Punkten auf dem Stand der heutigen Menschenrechte steht. Trotzdem ist es kein Update des Judentums, da dieses ja nicht revidiert wurde, sondern weiterhin neben dem Christentum besteht. 

Der Islam hat aber das Ganze wieder weit HINTER dans Judentum zurückgeworfen! Das ist das Gegenteil eines Update! Wie nennt man sowas? Backdate? Ausserdem wurde auch hier nichts revididiert, denn Judentum und Christentum bestehen weiterhin. Es handelt sich einfach um eine erneute Abspaltung, d.h. eine "neue" Religion, die sich aus Teilen des Judentums, Christentums und einem islamischen Zusatz zusammensetzt.

0

Warum ist nach Mohammed noch Joseph Smith gekommen?

Und warum behaupten Moslems trotzdem, Mohammed sei der letzte Prophet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser ewige Schöpfer (Jes.45,22) hat einen "Nachäffer" (Jes.14,12) !

Siehe: (Sabbat - 2.Mose 20,10 = versus Sonntag),

Passa (Joh.12,1) = contra Ostern (Anbetung der heidnischen Fruchtbarkeitsgöttin Ostera etc. (Offb.12,9).

Aber der wird bald außer Gefecht gesetzt (Offb.20,2.10).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mohammed war KEIN "Prophet" - jedenfalls keiner, der etwas wahres und menschheitsdienliches gesagt hat. Ein "Allah" existiert nicht.

Mohammed war ein Psychopath und Epileptiker. Seine religiösen Einbildungen haben riesiges Unheil in der Menschheit angerichtet, vor allem die Gewalt-Suren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort findet sich in der Bibel.

Als Jesus in der Wüste von Satan versucht wurde, hat er Satan nicht vernichtet.

Der Listenreiche und Ränkeschmied lebt weiter.

Und so vergleichen wir hierzu Galater 1 Vers 8 - 9

Aber so auch wir oder ein Engel vom Himmel euch würde Evangelium predigen anders, denn das wir euch gepredigt haben, der sei verflucht! Wie wir jetzt gesagt haben, so sagen wir abermals: So jemand euch Evangelium predigt anders, denn das ihr empfangen habt, der sei verflucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulusarayli
07.09.2016, 16:51

also wirklich lol gib mal eine bessere Antwort bitte

0

Da gibt es keinen, außer Jesus. Mohamed war Mensch, nur Mensch und Jesus selbst spricht über seine Imitatoren in der Bibel.

Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und werden Zeichen und Wunder tun, um wenn möglich auch die Auserwählten zu verführen. Markus 13.22

Es waren aber auch falsche Propheten unter dem Volke, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden, welche verderbliche Sekten nebeneinführen werden und den Gebieter verleugnen, der sie erkauft hat, und sich selbst
schnelles Verderben zuziehen. 2. Petrus 2.1

Geliebte, glaubet nicht jedem Geiste, sondern prüfet die Geister, ob sie aus Gott sind; denn viele falsche Propheten sind in die Welt ausgegangen.
1. Johannes 4.1

und viele falsche Propheten werden aufstehen und werden viele verführen;
Matthäus 24.11

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könntest du deine Frage vielleicht näher erläutern??!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulusarayli
07.09.2016, 16:38

wenn jesus die menschen gerettet hat wieso ist Muhammed gekommen

0

Weil es etwas zu korrigieren und zu ergänzen gab.

Und übrigens ist danach noch jemand gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Christen steht in der Bibel mehrfach die Warnung vor falschen Propheten, die nach Jesus auftreten werden. Mohammed ist einer von ihnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sulusarayli
07.09.2016, 16:46

Wer sind die anderen

0

Sehr interessant, empfehlenswert und aussagekräftig ist dazu das folgende Video, das die Frage ganz genau analysiert und beantwortet:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?