Warum ist Mobilfunk im Ausland viel billiger als in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Antwort ist immer dieselbe: Die Preise orientieren sich an dem Durchschnittsverdienst und der Kaufkraft im jeweiligen Land.

Aus demselben Grund bekommst du neue Fahrzeuge in den USA teils bis zu 30% günstiger. Das macht bei ner S-Klasse einen Unterschied von rund 40 bis 50T€ - je nach Ausstattung.

Der Hintergrund: Der Pöbel kann sich das Notwendige gerade so leisten um beschäftigt und "zufrieden" zu sein, aber er soll ja kein Vermögen aufbauen oder zuviel Freizeit zum Nachdenken haben (wenn du mit 30h Arbeit pro Woche deinen Lebensstandard halten könntest, wieso solltest du dann Vollzeit malochen...).

Es klingt verrückt, aber genauso ist es. Die Konzerne ziehen so viel raus wie möglich, ohne den Pöbel vollends auszubluten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rlstevenson
15.11.2016, 23:05

Warum benutzt Du den pejorativen Begriff "Pöbel" für Menschen mit Durchschnittseinkommen?

0

Peuble ist französisch. Die hohen Preise sind wirklich schwer zu erklären. Vielleicht sind die Deutschen gerade beim Mobilfunk nicht preissensibel. Vielleicht zahlen die Konzerne zu viele Abgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rlstevenson
16.11.2016, 18:59

Französisch für Volk ist aber "peuple". Mit zwei p.

0

Nun, die Menschen im Ausland verdienen oft auch sehr viel weniger Geld als Deutsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrBronstein
16.11.2016, 15:53

Die armen Österreicher können sich den Luxus der deutschen nicht leisten.

0

Was möchtest Du wissen?