warum ist mir nachts immer sehr kalt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu dünne bettdecke?

fenster auf - zuviel kalte frischluft?

versuche es mal mit einer wolldecke zusätzlich im bett - schön einkuscheln...

vielleicht "bettsöckchen", damit die füsse warm bleiben...

vielleicht hast du zu niedrigen blutdruck -da friert man auch schon mal schneller...

packe dich halt warm ein - von mir aus bis zur nasenspitze - hauptsache ist doch, dass du dich wohl und kuschelig fühlst... lg

ps - es gab bei mir mal - psychisch bedingt, eine phase, wo ich auch ständig nachts gefroren habe - mein schlafraum war ein eck-aussenzimmer - schwer zu beheizen... ich war viel zu mager...

da bin ich mit söckchen, mütze und fellhandschuhen unter die bett - und eine wolldecke gekrabbelt - dann ging es ganz gut...

richte dich so gemütlich wie nur möglich in deinem bett ein, dann hört das mit dem frieren auf...

und es kann dir ziemlich egal sein, was andere von dir denken könnten - die stehen schliesslich nicht nachts an deinem bett, um zu begutachten, wie du dich in den schlaf rollst... ;-))) lg

0
@marlylie

danke für dein sternchen, und wickle dich gut ein - damit es dir auch gut geht, lg

0
             so  wie bei mir mir is richtig  kalt das is weil wir so schlecht durchbluted werden weil wir eig ruhr haben und der körper nachlässt und nicht mehr so viel blut durchpumpt durch den körper

Nachts ist es schon deshalb kälter, weil die Sonne Dich nicht erwärmen kann.

Im Haus wird nachts die Heizung heruntergeregelt, um Energie zu sparen. Klar, dass es dann auch im Haus kalt wird.

Gehe ins Bett, besorge Dir ein dickes Federbett, lege Dich hinein und dann wird Dir darin ganz schnell warm.

Vielleicht brauchst Du eine dickere Bettdecke,oder eine Wärmflasche im Bett ? :O

Ich hoffe diese Tipps helfen Dir,dich in Deinem Bett wieder wohlzufühlen.

Nachts bewegt man sich weniger als tagsüber, entsprechend friert man mehr, da der Körper weniger Wärme erzeugt.

Was möchtest Du wissen?