Warum ist mir Morgens immer So Übel und schlecht!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Damals als ich so 14/15 Jahre alt war hatte ich das auch ziemlich oft. Ich habe dann mehr darauf gecahtet, was ich abends esse und wann. Kann auch sein(weiß ja nicht wie alt du bist), dass wenn du in der Pubertät bist auch die Hormone daran Schuld sind. Schwangere Frauen,denen übel wird, da sind ja auch die Hormone daran schuld und Jugendliche in der Pubertät haben nunmal auch Hormonbildungen und -ausschüttungen :)

frag mal deinen Arzt, Ursachen könnten zum Beispiel ein Vitamin-/Zinkmangel, Blutzuckerschwankungen oder eine Nahrungsmittenunverträglichkeit sein (die Liste ist noch länger) - du siehst, Möglichkeiten gibt es viele.

Du könnstest es mit Iberogast versuchen. Das ist pflanzlich und für Völlegefühl, Übelkeit und ander Magendarmgeschichten zuständig. Das kann man einige Zeit nehmen ohne die Leber zu schädigen oder andere Entgiftungsorgane. Es wundert mich ein bischen, daß der Hausarzt das nicht empfohlen hat. Die Inhaltsstoffe regulieren und entkrampfen. Hilft auch bei Stressmagen.

http://www.iberogast.de/?track=rmsarcar.com&gclid=CNmCxpW_-LECFYe-zAoddQ4Abg

du solltest auch mal überlegen, woher das kommt. Schule? Stess im Freundeskreis? Mobbing?

PS: Ich krieg mrgend auch nix runter, allerdings ohen Übelkeit. Mein Stoffwechsel läuft einfach sehr langsam an und vor dem Mittag hab ich weder Appetit noch Hunger. Damit leb ich sei Jahrzehnten. Ich zwing mich nicht zum essen.

Mir ist immer übel wenn ich früh aufstehe, Medikamente nehm ich nicht, ich warte einfach 3-4 stunden. Wie alt bist du denn?

Vomex nutzt nicht, warum nimmst Du sie dann???? Sorgen? Das kann alles Mögliche sein, auch Blutarmut.

Geh mal zum Arzt, kann an einigen Sachen liegen.

Was möchtest Du wissen?