warum ist mir kalt obwohl die heizung an ist und ich zugedeckt bin?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entscheide selbst:

Wenn du gesund bist, liegt es ggf. an mangelnder Bewegung, bewegt man sich, wird der Körper warm, es ist relativ schönes Wetter, das könnte man ausnutzen.

Ansonsten wirst du eventuell krank und das sind die ersten Anzeichen.

Alternativ könnte es auch darauf hindeuten, dass du mal wieder Nahrung aufnehmen müsstest.

Danke für das Sternchen.

0

Fange doch selbst mal an zu denken über diverse Zusammenhänge. ;-)
Normale Körpertemperatur liegt wo etwa?
Normale Raumtemperatur in geheiztem Raum meistens bei 21 Grad Celsius.

Es besteht somit schon ein Temperaturunterschied von etwa 16 Grad.
Wie kann dies bei dem Einen zu ich fühle es, zu kalt führen? Bei Anderen zu, ich habe warm?

Wie kommt es zu Hitzegefühlen bei viel Bewegung?

Soweit mal diese Aspekte. Nun bleibt noch die Frage offen, wieso es dir trotz Decke (also einer Art Isolierung gegen Raumtemperatureinfluss) noch zu kalt ist.
Mit bissel Logik kommt man dann auf Körperinneres, irgendwas was normal zu einer guten Körpertemperatur führt, fehlt oder arbeitet nicht gut.
Stoffwechsel, Durchblutung, Energieverbrennung im Sinne von Energieerzeugung.

Da niemand hellsehen kann, keine Laborwerte vorliegen, musst du selbst analysieren, woran es wohl liegen könnte.

Anscheinend ist die Heizung nicht warm genug und eine Decke hält dich wärmer aber jetzt nicht so heftig dass es einen auf einmal nicht mehr kalt ist.Schau mal im Haus ob du offene Fenster hast.

Es gibt viele Ursachen. Möglicherweise ernährst du dich nicht ausreichend und/oder falsch. Dein Körper benötigt u.a. auch Fett.

Bist du untergewichtig bzw. sehr schlank? Denn dann kann es leicht vorkommen das du frierst

Was möchtest Du wissen?