Warum ist meine Wohnung so schwül?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

oje...hoffentlich ist nach vorangegangener Schilderung diverser anderer Mängel in Deiner Wohnung da nicht auch noch ein Problem mit Feuchtigkeit in den Wänden...ansonsten lüften, lüften und nochmals lüften...das hilft zumindest ein bißchen bei dem derzeitigen Allgemeinklima dieser Tage ... und Musik hilft auch immer - L.G.

http://www.youtube.com/watch?v=WlN82onDmQM

aber nicht am Tag, nur ganz früh und spät

0
@guterwolf

vor 19Std. stelltest du deine Frage und vor 19 Stunden hattest du schon die hilfreichste Antwort. Wolltest du nicht warten, bis es e. noch bessere gab? So hat das Rat geben keinen Sinn mehr.

0

Es gibt Wetterlagen, da ist es drinnen wie draußen gleich schwül. Die paar Tage musst du aushalten. Denk an Südostasien da haben sie Monate hinweg 100% Luftfeuchte. Abhilfe schafft ein Ventilator, also Luftbewegung, sodas die Haut die kühlung als angenehm empfindet.

Warme Luft kann wesentlich mehr Wasser aufnehmen. Wenn deine Wohnung im Schatten liegt, dann musst du tagsüber komplett dicht machen. Fatal wäre, wenn tagsüber die heiße Luft (mit viel Luftfeuchtigkeit) in die Wohnung strömt, denn dann kommt es dort zur Taupunktunterschreitung. Idealerweise lüftest du morgens zwischen 6h und 8h indem du 1-2x für 10 Minuten alles aufmachst und dann tagsüber alles dichtmachst. Auf diese Weise kommt nur relativ Kühle Luft in die Wohnung und die Luftfeuchtigkeit wird sinken.

90% Luftfeuchtigkeit trotz richtigem Lüftverhalten

Hallo, ich habe schon dutzende Threads zu diesem Thema durchgearbeitet, doch leider habe ich noch immer keine Lösung für mein Problem. Ich wohne seit ca. 1 1/2 Jahren mit meiner Freundin in einer 70 quadratmeter Wohnung, die sicherlich die letzten 10 Jahre nicht genutzt wurde. Seit einiger Zeit haben wir nun bereits eine Luftfeuchtigkeit von über 90% im Schlafzimmer, die ich einfach nicht beseitigen kann. Die Wohnung liegt am Rand eines Waldes, die 2 Fenster und die Haustüre sind leider alle auf der selben Hausseite, wodurch es mir nicht möglich ist, einen anständigen Durchzug hinzubekommen. Auf der gegenüberliegenden Seite schließt eine unbeheizte Lagerhalle an die Wohnung an und am Ende der Wohnung ist noch eine Art Vorratskammer, die vom Vermieter abgeschlossen ist. Direkt vor den Fenster liegt auch noch ein Teich, der die feuchte Luft begünstigt und durch den Wald liegt die Wohnung zu jeder Tageszeit im Schatten. Richtiges Lüften ist daher recht schwer, da die Heizung zentral abgeschalten ist haben wir eine Raumtemperatur zwischen 17 und 19 Grad, im Sommer ist es da häufig selbst morgens und abends noch wärmer als hier drinnen. Ich achte also darauf, dass die Temperatur draußen kälter ist als drinnen und stoßlüfte dann alle Räume morgens und nachts für ca. 10 Minuten. Leider ohne Erfolg, im Schlafzimmer bildet sich mittlerweile Schimmel an einer Schrankwand, und auch einige Klamotten im Kleiderschrank sind mittlerweile befallen. Der Teppich und auch die Decken fühlen sich immer wie frisch abgeregnet an wenn man sie berührt. Letzten Sommer hat es dann auch unsre Matratze auf der Unterseite erwischt, ich habe sie dann gleich weggeschmissen und eine neue gekauft und von da an noch mehr auf richtiges Lüften geachtet, aber mittlerweile ist die neue Matratze auch schon wieder verschimmelt und ich habe kein Geld mehr für eine neue. Ich habe auch einen kleinen Luftentfeuchter im Raum der dauerhaft läuft, den muss ich dann alle 2 Tage ausleeren aber einen positiven Effekt hatte ich leider nicht. Vor ein paar Wochen bin ich dann in den abgeschlossenen Vorratsraum eingebrochen und habe gesehen, dass auch dort Vorhänge, Boden, und weiteres verschimmelt ist. Interessanterweiße haben wir mit Bad und Küche die ja sonst auch gerne befallen sind gar kein Problem und im Winter ist auch alles ok, da können wir heizen und draußen ist es kalt, wenn ich da lüfte bin ich bei höchstens 40% Luftfeuchtigkeit, nur der Sommer macht mir schwer zu schaffen.

Ich bin mittlerweile ziemlich ratlos, beim Vermieter kann ich leider nichts ansprechen weil es die Eltern meiner Freundin sind, drohen nützt also nicht weil es die eigene Familie ist, aber sie sind der festen Überzeugung, dass wir am Schimmel Schuld sind weil wir nicht den ganzen Tag das Fenster offen hatten und die Räume vorher auch nicht von Schimmel befallen gewesen wären. Gibt es noch irgendetwas, das ich selbst machen kann oder bleibt mir nichts anderes übrig als nach einer neuen Wohnung zu suchen?

...zur Frage

Wohnungsbesichtigung - top Wohnung aber Nachbar-TV gehört - trotzdem ok?

Hallo zusammen, ich habe vor Kurzem eine Wohnung besichtigt, die wirklich Top ist, super Ausblick, super Lage, hochwertig saniert, Erstbezug nach Sanierung. Eine wunderbare Hausverwaltung, um die Objekte wird sich super gekümmert.

Durfte sogar übers WE den Schlüssel behalten, um die Wohnung eingehend zu testen.

So eine Wohnung findet man hier kein 2. Mal, noch dazu mit Tiefgarage.

Die Wohnung ist DG und hat links, rechts und unten angrenzende Wohnungen. Rechts also Nachbareingang habe ich nichts wahrgenommen, links die Nachbarn hatten gerade saubergemacht, Staubsauger für Mehrfamilienhaus normal hörbar in der Wohnung.

Dann aber - vermutlich - unter mir - konnte ich plötzlich sehr stark den Fernseher hören, die Sprache und die Melodien... Das Objekt ist Baujahr 1996, normaler Porotonbau.

Bin dann Freitag erstmal weg weil ich noch einen Termin habe und will Sonntag nochmal hin, dann auch die direkten Nachbarn mal kennenlernen und befragen : )

Nun weiß ich nicht - die Wohnung ist ja komplett leer, alle Türen auf, Laminatboden - man hört quasi den Schall des eigenen Luftholens...

Ist das normal - wenn darunter u.U. ein Rentner wohne, ob man eine Chance hat ihn zum leiserstellen zu bewegen oder das dann nur von kurzer Dauer wäre...

Ich lebe allein, keine Tiere o.Ä. - deshalb sollte die Wohnung schon nicht hellhörig sein, weil mans natürlich leichter wahrnimmt.

Wie gesagt, von den sonstigen Attributen ist die Wohnung das Nonplusultra - in der Region kein zweites mal zu finden, das weis ich, suche schon seit über einem Jahr.

Wäre für Tipps dankbar, wie man damit umgeht oder evtl. auch wie ich es morgen bei den Nachbarn ansprechen kann ohne direkt nervig zu wirken...

Besten Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?